Auf dem Weg zum Wolkenkönig: Bergsteigen, Wandern und Trekking in Uganda

Uganda_Ruwenzori-GebirgeGigantische Vegetation, einmalige Tierwelten und nahezu unbekannte Wanderwege: Für Trekking-Touren und Bergbesteigungen in Uganda sind das Ruwenzori-Gebirge und der Mount Elgon außergewöhnliche Anziehungspunkte für Outdoor-Freunde. Die Wege zum Gipfel sind durch eine vielfältige Flora und Fauna geprägt und werden mit atemberaubenden Aussichten belohnt.  Weiterlesen

Berlin: Noch nichts vor am Wochenende? Sonntag ist Tag der Offenen Tür im BMZ!

logo_tdot_2016_460x259Internationale Musik und Tanz, ein von Kindern geschriebener Zukunftsvertrag und eine Koch-Show, die ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzt, das erwartet die Besucherinnen und Besucher beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).  Mit über 40 Botschaften sowie 50 Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit sind zahlreiche Partner des BMZ vor Ort und präsentieren ihre Projekte und Initiativen.  Weiterlesen

Gambia: zum Tod des Oppositionspolitikers Ebrima Solo Kurumah

Gambia„Berichte aus Gambia machen mich sehr besorgt: Der Oppositionspolitiker Ebrima Solo Kurumah soll am vergangenen Samstag verstorben sein, kurz nachdem er in einem Krankenhaus, in das er zuvor aus gesundheitlichen Gründen aus dem Gefängnis verlegt worden war, operiert wurde. In der Haftanstalt soll ihm zuvor ärztliche Hilfe verweigert worden sein.  Weiterlesen

Libyen: SOS MEDITERRANEE rettet 685 Flüchtlinge – darunter mehrere hundert von überladenem Holzboot

SOS MEDITERRANEEAm Wochenende hat die private Seenotrettungsorganisation SOS MEDITERRANEE bei zwei Einsätzen vor der libyschen Küste insgesamt 685 Menschen vor dem Ertrinken gerettet. Am Samstagmorgen wurden 134 Menschen von einem Gummiboot gerettet, anschließend an Bord des Rettungsschiffes AQUARIUS medizinisch betreut und an ein Schiff der italienischen Marine übergeben. Dies hat die Geflüchteten ans italienische Festland gebracht. Weiterlesen

Bevölkerung im Nordosten Nigerias braucht dringend Hilfe

UNHCR-Nigeria
Binnenvertriebene im Fufore Camp

Abuja – UNHCR ist alarmiert über die Situation im Nordosten Nigerias. Durch den militärischen Vorstoß von Regierungstruppen in Kooperation mit Sondereinheiten gegen Boko Haram wird nun die furchtbare Situation der Bevölkerung im Nordosten Nigerias. Viele Menschen sind seit Monaten oder sogar Jahren von humanitärer Hilfe abgeschnitten. Weiterlesen