Buchtipp: Schwarzes Europa – Legenden die uns verborgen blieben – Schwarze Jugendliche auf den Spuren ihrer Geschichte

buch-legendenAnlässlich der UN-Dekade für die Menschen afrikanischer Herkunft von 2015 – 2024 erscheint das Werk „Schwarzes Europa“. Die Dekade ist notwendig, da weltweit die Menschenrechte von Menschen afrikanischer Abstammung in fast allen Lebensbereichen nicht ausreichend umgesetzt werden. Schwarzes Europa  ist ein Jugendbuch der besonderen Art.
Vorgestellt werden Schwarze europäische Persönlichkeiten aus fünf Jahrhunderten. Allen Personen ist gemein, dass sie Berühmtheiten ihrer Zeit waren, die trotz schwieriger sozialer Lebensumstände und politischer Unruhen ihren Lebensweg beschritten. Rassismus und Diskriminierung prägten ihr Leben. Grundlagen ihrer Erfolge waren jedoch ihre Fähigkeiten und Talente.

Kultur, Wissenschaft und Politik, das sind die Bereiche aus denen die Porträtierten stammen. Zudem gibt das Buch einen Einblick in die afrikanisch-europäische Migrationsgeschichte, die vor mehreren Jahrhunderten begann. Das Buch ist eine Hommage an außergewöhnliche Menschen, die die Geschicke ihrer Zeit mit prägten, jedoch aufgrund der bestehenden eurozentristischen Geschichtsschreibung bis heute ihres historischen Stellenwertes beraubt werden und in Vergessenheit gerieten. „Schwarzes Europa“ ist das erste Buch zu diesem komplexen Themenfeld für jüngere Leser*innen.

Schwarzes Europa – Legenden die uns verborgen blieben – Schwarze Jugendliche auf den Spuren ihrer Geschichte

Verlag: Edition Assemblage
Hardcover, Großformat, zahlreiche farbig Abbildungen
ISBN 978-3-942885-19-5, 164 Seiten, 14,80 Euro
Das Buch kann im Buchhandel oder direkt beim Verlag (hier) bestellt werden!

Die Herausgeberin
Das Pädagogisches Zentrum Aachen e.V. (PÄZ) ist ein gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe. Als Fachstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist der Verein in der Integrationsarbeit tätig. Der interkulturelle und antirassistische Ansatz ist ein zentraler Aspekt der Vereinstätigkeit. Zum PÄZ gehören: Das Gleichbehandlungsbüro Aachen, die Integrations-agentur, die interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit, die Migrationsberatungsstelle für erwachsene Migrant*innen und das Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge.