Archiv der Kategorie: Zusammenarbeit

Zweiwöchiger interkultureller Austausch: Experiment e.V. vermittelt Deutschlehrer aus Afrika in Gastfamilien

Franck von der Côte d’Ivoire war 2012 in Deutschland und hat bis heute Kontakt zu seiner Gastfamilie aus Baden-Württemberg

Bonn (ots) – Andere Kulturen kennenlernen, Fremdsprachen vertiefen, voneinander lernen – all dies ist bei einem interkulturellen Austausch möglich. Dazu muss man nicht unbedingt weit reisen, sondern kann den Austausch auch im eigenen Zuhause erleben. Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. sucht aktuell Gastfamilien, die zwischen Juni und September für jeweils zwei Wochen einen internationalen Gast bei sich aufnehmen. Zweiwöchiger interkultureller Austausch: Experiment e.V. vermittelt Deutschlehrer aus Afrika in Gastfamilien weiterlesen

Entwicklungsministerium und deutsche Unternehmen starten Mobilitäts- und Ausbildungspartnerschaft „Moving Rwanda“

Das Bundesentwicklungsministerium und Volkswagen, Siemens, SAP sowie der Mittelständler Inros Lackner haben heute den Startschuss für das digitale Verkehrskonzept „Moving Rwanda“ in der Hauptstadtregion Kigali gegeben. Mit „Moving Rwanda“ wird die in Kürze startende VW-Autoproduktion in Kigali mit der gemeinschaftlichen Nutzung der Autos und einer Ausbildungsinitiative für moderne Berufe verbunden. So sollen umweltfreundliche Carsharing-Modelle eingeführt und perspektivisch auch mit Elektroautos betrieben werden. Entwicklungsministerium und deutsche Unternehmen starten Mobilitäts- und Ausbildungspartnerschaft „Moving Rwanda“ weiterlesen

Neue Wasserkraft in Südafrika: einheimische Firma kooperiert mit russisch-ungarischem Joint-Venture

Am 29. Januar haben der ungarische Kraftwerksanlagenbauer Ganz Engineering and Energetics Machinery (Ganz EEM, Tochtergesellschaft des Atomgigants Rosatom) und das südafrikanische Energieunternhemen Blue World Power and Energy Services PTY LTD einen Vertrag zur Lieferung von Wasserkraftausrüstungen und Umsetzung des Bauprojekts eines Kleinwasserkraftwerks am Wasserfall Mpompomo 300 Kilometer entfernt von Johannesburg unterzeichnet. Neue Wasserkraft in Südafrika: einheimische Firma kooperiert mit russisch-ungarischem Joint-Venture weiterlesen

Entwicklungsstaatssekretär Kitschelt gibt Startschuss für die Reformpartnerschaft mit Ghana

Accra – In Anwesenheit des Bundespräsidenten hat der Staatssekretär des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Friedrich Kitschelt, eine Reformpartnerschaft mit Ghana auf den Weg gebracht. Deutschland wird Ghana bei der Förderung von erneuerbaren Energien, Energie-Effizienz und der beruflichen Bildung zusätzlich mit insgesamt 100 Millionen Euro unterstützen. Entwicklungsstaatssekretär Kitschelt gibt Startschuss für die Reformpartnerschaft mit Ghana weiterlesen

Zum 7. Forum „Green Revolution Africa“: Welche Erwartungen für die Entwicklung des Kontinents?

Sehen wir in der Grünen Revolution aufbrechende Veränderungen? Natürlich, Afrika muss in seiner Komplexität um sein Grün kämpfen. Was verstehen Afrikaner unter der Green Revolution? Ihre Staatsführer, Experten und Eliten beraten jährlich darüber und erkennen die Herausforderungen, d.h. umfassende Planung von integrativen Projekten und deren Umsetzung in den lokalen Strukturen.  Zum 7. Forum „Green Revolution Africa“: Welche Erwartungen für die Entwicklung des Kontinents? weiterlesen

Berufsbildung und Engagement für Flüchtlinge – Minister Müller reist nach Ägypten und Uganda

 

Berlin/Kairo: Ganz im Zeichen der Umsetzung des Marshallplans mit Afrika steht der Besuch von Entwicklungsminister Müller in Ägypten. Gemeinsam mit der ägyptischen Ministerin für internationale Kooperation, Sahar Nasr, leitet Gerd Müller eine Sitzung der Kommission für deutsch-ägyptische Entwicklungszusammenarbeit. Im Mittelpunkt stehen dabei Berufsbildung und Beschäftigungsförderung. Berufsbildung und Engagement für Flüchtlinge – Minister Müller reist nach Ägypten und Uganda weiterlesen

Neue Studie: 20 Millionen Jobs in Afrika sind möglich

Eine vom Bundesentwicklungsministerium in Auftrag gegebene Studie zeigt auf, wie die jedes Jahr benötigten 20 Millionen neuen Arbeitsplätze in Afrika entstehen können. Nach Aussage der Studie ist die Steigerung der Produktivität dabei zentral. Heute diskutiert Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller mit Afrikaexperten über die Lösungsansätze der Studie, wie die Entwicklungspolitik zum Jobwachstum in Afrika beitragen kann. Neue Studie: 20 Millionen Jobs in Afrika sind möglich weiterlesen