DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 39: Kleiner Schritt, große Wirkung

Nkosazana Dlamini-Zuma zurück als Abgeordnete im südafrikanischen Parlament: Eine eigentlich kleine Meldung, die versucht wurde, so gut es ging aus der Öffentlichkeit herauszuhalten, kann in Wirklichkeit enorme Ausmaße annehmen: Nkosazana Dlamini-Zuma, die Ex-Frau von Präsident Jacob Zuma und bis vor Kurzem noch Vorsitzende der AU-Kommission, hat wieder einen Sitz im südafrikanischen Parlament für den ANC. Doch wird recht einvernehmlich angenommen, dass es bei diesem kleinen Schritt nicht bleiben wird. In Anbetracht ihrer Ambition die nächste Präsidentin des Landes zu werden, wird sie versuchen zurück in die Regierung zu gelangen.

Das könnte ein willkommener Anlass für Präsident Zuma sein, das Ministerkabinett wieder neu zu sortieren und bestimmte Ministerposten mit loyaleren Parteikollegen zu besetzen. Zudem sind die letzten Umfragewerte des ANC angesichts der Skandale um den Präsidenten erstmals unter 50% abgerutscht. Im Dezember wird der mit Spannung erwartete Parteitag des ANC stattfinden, bei dem sich auch zeigen wird, welches Lager sich bei der Auswahl des ANC Präsidentschaftskandidaten voraussichtlich durchsetzen wird. Mmusi Maimane, der Oppositionsführer der größten Oppositionspartei Democratic Alliance, bezeichnete bereits jetzt die für 2019 anstehende Wahl als die für das Land wichtigste seit dem Ende der Apartheid 1994. (Deutsche Afrika Stiftung)

Hier geht es direkt zum DAS Pressespiegel.