Die Junge Wirtschaft bietet Flüchtlingen kontinuierlich neue Perspektiven

RefugeesBerlin, 20. Juni 2016. Heute ist Weltflüchtlingstag. Ein Tag, der auf die Situation von Millionen Menschen auf der Flucht aufmerksam macht. Der jungen Wirtschaft ist ein Tag aber nicht genug. Deshalb engagieren sich die Wirtschaftsjunioren Deutschland ganzjährig für die Integration in Deutschland angekommener Flüchtlinge. Mit ihrer Aktion JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen haben sie seit 2012 sozial benachteiligten Jugendlichen mehr als 5.000 Chancen für einen erfolgreichen Berufsstart geboten. 

„Für uns Wirtschaftsjunioren bedeutet Integration von Flüchtlingen in erster Linie Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Dabei kann für sie insbesondere die berufliche Bildung eine Brücke in das Berufsleben sein. Das Projekt JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen bietet hier die richtige Starthilfe“, betont Horst Wenske, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren.

Deutschlandweit entwickeln die Wirtschaftsjunioren gemeinsam mit Jugendmigrationsdiensten passgenaue Angebote, um jungen Flüchtlingen den Einstieg in Gesellschaft und Arbeit zu erleichtern. Im bayerischen Cham nehmen junge Flüchtlinge beispielsweise an Vereinsaktivitäten teil und werden mit Coachings und Praktika auf einen Berufsstart in 2017 vorbereitet. Ein anderes Beispiel des ehrenamtlichen Engagements der Wirtschaftsjunioren ist die Organisation einer Ausbildungsbörse in Berlin, bei der im April 100 Flüchtlinge Informationen zu Berufsmöglichkeiten erhielten. Wenske selbst hat am 30. Mai elf Flüchtlingen in Karlsruhe Praktika vermittelt.

Vor allem mit Bewerbungstrainings leisten die Wirtschaftsjunioren praxisnahe Hilfestellung. Als junge Unternehmer und Führungskräfte wissen sie, worauf es ankommt. Mit ihrem Engagement erhöhen sie in allen Regionen Deutschlands die Chancen junger Flüchtlinge auf Berufserfahrung und Integration in den Arbeitsmarkt.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband junger Unternehmer und Führungskräfte.

Das Projekt JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren Frauen und Jugend gefördert. Die Wirtschaftsjunioren unterstützen junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Berufseinstieg. (wjd)