Mitarbeiten gegen extreme Armut in Afrika? ONE startet Bewerbungsprozess für Jugendbotschafterprogramm 2017

oneBerlin, 07. Februar 2017. Die entwicklungspolitische Organisation ONE sucht bis zu 60 motivierte junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren aus ganz Deutschland für das diesjährige ONE-Jugendbotschafter-Programm, das 2017 zum siebten Mal in Deutschlandstattfindet. Ziel der Jugendbotschafter und Jugendbotschafterinnen ist es, die Erfolge von Entwicklungszusammenarbeit bekannter zu machen und mehr Einsatz im Kampf gegen Armut von der Politik einzufordern.

Begleitet werden die Aktivisten dabei von prominenten ONE-Unterstützern. In den vergangenen Jahren waren das zum Beispiel Maria Furtwängler, Anna Loos, Rea Garvey, Bill und Melinda Gates sowie ONE-Mitbegründer Bono. Auch Carolin Kebekus, Lady Gaga und Beyoncé Knowles unterstützten bereits Aktionen von ONE. Um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen, traf die Gruppe auch auf Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Bundespräsident Joachim Gauck. Bewerben sollten sich alle, die 2017 aktiv mitmachen wollen im Kampf gegen extreme Armut in Afrika.  

2017 bieten sich den ONE-Jugendbotschaftern und Botschafterinnen gute Gelegenheiten, ihrer Stimme im Kampf gegen Armut und Hunger Gehör zu verschaffen. Deutschland ist in diesem Jahr Gastgeber des G20-Gipfels, dem jährlichen Treffen der 20 größten Industrie- und Schwellenländer. Die Bundesregierung hat bereits einen Schwerpunkt auf die wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit mit dem afrikanischen Kontinent gesetzt. Zudem findet im September die Bundestagswahl statt. Stephan Exo-Kreischer, Deutschland-Direktor von ONE, sagt: „Unsere Jugendbotschafterinnen und -botschafter werden im Wahlkampf keine Gelegenheit ungenutzt lassen, um für eine Welt ohne Armut zu kämpfen. Frauen und Mädchen spielen hierbei eine besondere Rolle. Sie sind nicht nur am stärksten von Armut betroffen, sondern sie haben auch das größte Potential sie zu beenden. Wenn wir die Hälfte der Weltbevölkerung nicht berücksichtigten, können wir extreme Armut nicht beenden. Bildung spielt hierbei eine zentrale Rolle.“ 

Die Aufgaben innerhalb des Jugendbotschafterprogramms umfassen die ganze Bandbreite der politischen Kampagnenarbeit. Dazu gehörten politische Aktionen, Medien und Öffentlichkeitsarbeit, Treffen mit politischen Entscheidern und Multiplikatoren, das Verfassen von Beiträgen über Aktionen sowie die Werbung neuer ONE-Unterstützer und Unterstützerinnen im Kampf gegen extreme Armut. Europaweit werden dieses Jahr insgesamt 300 junge Menschen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden und Irland mitmachen. 

Die Teilnahme lohnt sich: Die ONE-Jugendbotschafter und Botschafterinnen erhalten professionelles Training und Coaching, Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Engagierten, und ein Teilnahmezertifikat. Außerdem bringt das Programm jede Menge Spaß und viele neue Erfahrungen. Alle anfallenden Kosten für Reisen, Unterbringung, etc. werden erstattet. 

Die Ausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 22. Februar 2017. (ONE, Text und Foto)