Bundeswirtschaftsministerin Zypries präsentiert ihr Afrikakonzept ‚Pro! Afrika‘ auf dem World Economic Forum on Africa in Durban

brigitte-zypriesDie Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, ist vom 3. – 7. Mai 2017 in Südafrika. Sie wird von einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation begleitet. Im Mittelpunkt der Reise steht das World Economic Forum on Africa. Zu dem Forum werden über eintausend hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft aus Afrika und der ganzen Welt erwartet. Außerdem wird die Ministerin in Kapstadt das Wirtschaftsforum zum 65-jährigen Jubiläum der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika eröffnen und bilaterale Gespräche mit südafrikanischen Politikerinnen und Politkern führen sowie die Unterzeichnung von Rahmenabkommen über die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der deutschen Wirtschaft und afrikanischen Ländern flankieren. Bundeswirtschaftsministerin Zypries präsentiert ihr Afrikakonzept ‚Pro! Afrika‘ auf dem World Economic Forum on Africa in Durban weiterlesen

Deutsch-Marokkaner Mohamed Hajib – schwer traumatisiert aus Gefängnis in Marokko zurück in Deutschland – mit neuen Schikanen konfrontiert

gefaengnisAnsprüche auf Entschädigung gegen Marokko und deutsche Behörden werden vorbereitet

Der 1981 geborene Mohamed Hajib, deutscher und marokkanischer Staatsangehöriger, konnte kürzlich, nach vorrangegangener schwerer Folterung im Polizeigefängnis und siebenjähriger Haft – zum Teil unter Isolationsbedingungen -, endlich nach Europa zu seiner Familie zurückkehren. Bei der Einreise nach Deutschland wurde er erneut einer unwürdigen Durchsuchung und Befragung unterzogen, die u.a. in der Frage gipfelten, ob er jetzt Deutschland hasse, was der Mandant verneinte und betonte, er gehe davon aus, dass Deutschland ein Rechtsstaat sei. Inzwischen hat er sich in psychiatrische Behandlung wegen der schweren Traumatisierung begeben. Deutsch-Marokkaner Mohamed Hajib – schwer traumatisiert aus Gefängnis in Marokko zurück in Deutschland – mit neuen Schikanen konfrontiert weiterlesen

Südsudan: Schwere Kämpfe rund um Kodok zwingen 25.000 Menschen zur Flucht

sudan-msfDie Menschen haben weder ausreichend Wasser, noch Nahrung oder humanitäre Hilfe
Knapp 25.000 Menschen sind in den vergangenen drei Tagen vor Kämpfen aus dem Gebiet um die Stadt Kodok im Norden des Südsudan geflohen. Dort haben sich die Auseinandersetzungen zwischen der südsudanesischen Armee (SPLA) und der bewaffneten Gruppe Agwelek intensiviert. Die Vertriebenen haben weder ausreichend Wasser, noch Nahrungsmittel und kaum Zugang zu medizinischer und humanitärer Hilfe. Aufgrund der zunehmenden Unsicherheit an den Westufern des Nils mussten Hilfsorganisationen ihre Aktivitäten in der Region aussetzen.   Südsudan: Schwere Kämpfe rund um Kodok zwingen 25.000 Menschen zur Flucht weiterlesen

Agenda des G 20 – Gipfels 2017: Afrikas Zukunft sichern

g20Der afrikanische Kontinent macht uns betroffen mit diesen katastrophalen Ereignissen von Hunger und Unterernährung für Tausende arme im Elend vegetierende Menschen in vielen afrikanischen Ländern, die nur mit großartiger Hilfe der internationalen Gemeinschaft zu lösen sind. Umfangreiche Katastrophenhilfen von außen geben Rettung, reichen aber nicht aus und beseitigen nicht die Ursachen für Dürre und Wassermangel. Der Kampf gegen Hunger – erste Herausforderung des G 20! Agenda des G 20 – Gipfels 2017: Afrikas Zukunft sichern weiterlesen

Gewinnspiel / Verlosung: Bombino im Mai 2017 auf Tour – je 1 x 2 Tickets zu gewinnen für die Konzerte in Berlin, Köln oder München!

bombinoEs ist nicht nur schön, dass Omara Moctar alias Bombino dieser Tage wieder auf Deutschlandtour geht, es hat auch eine unverkennbar positive, gesellschaftliche Note, dass er dies tut. Denn wenn wir gerade etwas brauchen, sind es Künstler wie er. Künstler, die Hass und Ausgrenzung erfahren haben, die deshalb aus ihrer Heimat flüchten mussten – und die nach all dem Leiden und der Wut dennoch auf Versöhnung setzen. Auf Kunst. Auf Musik. Auf die vereinende Kraft all dieser Dinge. Gewinnspiel / Verlosung: Bombino im Mai 2017 auf Tour – je 1 x 2 Tickets zu gewinnen für die Konzerte in Berlin, Köln oder München! weiterlesen

Mit Wilderness Safaris die Unberührtheit Sambias und Simbabwes entdecken

sambiaOb Panoramablicke über dem Sambesi, Ballooning über die atemberaubende Landschaft oder Bungee-Jumping an den Victoria Falls: Die Binnenstaaten Sambia und Simbabwe treffen den Geschmack eines jeden Safarifans. Die Camps des nachhaltigen Safariunternehmens Wilderness Safaris haben für Gäste so einige Trümpfe im Ärmel und überzeugen mit einem Mix aus Nervenkitzel, Romantik und Entspannung. Mit Wilderness Safaris die Unberührtheit Sambias und Simbabwes entdecken weiterlesen

Lagezentrum für Marine in Libyen: Mörderische Zweckentfremdung von EU-Entwicklungshilfe

hunko-utehaupts„Die EU-Kommission zahlt eine Million Euro aus dem Entwicklungshilfe-Instrument an die libysche Küstenwache. Die Truppe soll Geflüchtete außerhalb der libyschen Hoheitsgewässer aufbringen und zur Umkehr zwingen. Hier zeigt sich die mörderische EU-Migrationspolitik, denn die Küstenwache ist für Folter, Misshandlungen und Schüsse auf Rettungsorganisationen bekannt“, kritisiert der europapolitische Sprecher der Linksfraktion Andrej Hunko.   Lagezentrum für Marine in Libyen: Mörderische Zweckentfremdung von EU-Entwicklungshilfe weiterlesen