Sicheres Abenteuer Sansibar – Afrika mit allen Sinnen genießen

Sansibar fühlen, schmecken und erleben – ein unvergessliches Erlebnis mit Direktflug aus Deutschland
Wenn der Blick über den feinen Sandstrand schweift und sich in den Weiten des Meeres verliert, die Palmen sich im sanften Wind wiegen und die Sonne die Haut küsst, dann bist du im Paradies angekommen – in Sansibar. Im Zentrum Afrikas, aber dennoch an der Küste des Indischen Ozeans. Für alle, die nicht länger träumen wollen, ist Sansibar der Ort, der Sehnsüchte erfüllt. Safaris, Schwimmen mit Delfinen oder sportliche Aktivitäten. Sansibar kann es bieten und zudem Sicherheit und ein erstklassiges Beach Hotel, das jeden mit freundlichem Service und auch in deutscher Sprache empfängt. Und Afrika liegt näher, als man glaubt, denn Turkish Airlines fliegen ab 12. Dezember dreimal wöchentlich direkt Sansibar aus Deutschland an.  

Magische Momente am Strand des Indischen Ozeans
Jürgen Röhm, deutscher Inhaber des La Madrugada Beach Hotels direkt am weißen Sandstrand, schwärmt von Sansibar: „Sansibar war für mich schon der Sehnsuchtsort meiner Jugend. Und es hat sich alles erfüllt. Unter Palmen genießt man erholsame Stunden der Entspannung. Du lauschst den heranrollenden Wellen, die sanft am Ufer brechen und lässt Dich von der Sonne verwöhnen. Aber nur Entspannung ist zu wenig. Was wäre der schönste Urlaub ohne bleibende Erinnerungen an besondere Erlebnisse? 

Eine unvergessliche Bootstour in den weiten Buchten entführt dich in eine Welt, die die Faszination der Natur spiegelt. „Jeder, der schon einmal bei einem Delfin-Watching dabei war, wird diese Eindrücke für immer mit sich tragen, das kann ich versprechen. Es ist schon ein echter Erlebnis. Die Sonnenstrahlen glitzern auf der Wasseroberfläche, während sich die schimmernde Haut der Delfine langsam unter der Wasseroberfläche abzeichnet. Und mit einem Mal sind sie da!“, schildert Jürgen Röhm. 

Die majestätischen Tiere brechen aus den Wellen hervor und gleiten ebenso elegant zurück in die Fluten. Ein Schauspiel, das dich mitten ins Herz trifft. Die bezaubernden Tiere schwimmen bis auf wenige Meter an das Boot heran und begleiten es mit neugierigen Blicken und faszinierenden Sprüngen. Jürgen Röhm: „Dieses einmalige Glück einer Begegnung mit Delfinen in den Wellen sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.“ 

Die Kultur von Sansibar und ganz viel mehr
Die nahe des Hotels Stadt Stonetown gehört mit Recht zum UNESCO Weltkulturerbe. Schon am frühen Morgen herrscht hier geschäftiges Treiben auf den Straßen. Auf dem großen Darajani Markt werden tropische Früchte, Gemüse, Gewürze und vieles mehr angeboten. In der Fischhalle gibt es ein fantastisches Angebot von Fischen aller Art, so dass du aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommst. Die Stadt wurde durch die Jahrhunderte von unterschiedlichen Einflüssen geprägt. 

Zeitzeugen der bewegten Geschichte sind unter anderem die anglikanische Kirche, der ehemalige Sklavenmarkt und die anliegenden unterirdischen Verliese und das Bait-el-Ajab, das „Haus der Wunder“, das heute als Nationalmuseum dient. Insbesondere die Kellerverliese verstehen es, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Gänsehaut ist vorprogrammiert, wenn du durch die Stätten der Vergangenheit pilgerst und mit etwas Fantasie immer noch die Geister der geplagten Menschen rufen hörst. 

Sansibar – der Traum von Afrika wird wahr

Das La Madrugada Beach Hotel sorgt für unbeschwerte Tage fernab der Hektik des Alltags. Am erholsamen Strand von Mankunduchi und dem Indischen Ozean kannst du die Seele einmal so richtig baumeln lassen. Umgeben von zwei wunderschönen Sandstränden kannst du dich wunderbar geborgen fühlen und die exotische Welt Sansibars in vollen Zügen genießen. In einem der 39 Bungalows erwarten Dich komfortable Betten und eine unbeschwerte Zeit, in der das Hotelpersonal für gründliche Sauberkeit und dein Wohlbefinden sorgt. 

Zwei Salzwasserpools laden zu entspannender Erholung ein. Für noch mehr Wohlfühlmomente steht ein Spa-Bereich zur Verfügung. Hier kannst du dich auf Wunsch auch bei einer Massage relaxen. Für alle, die Lust auf Abenteuer haben, bietet das traumhaft gelegene Hotel unter der deutschen Leitung von Jürgen Röhm viele abwechslungsreiche Ausflüge und mehr an. 

Hinweis für alle Taucher!
Direkt im La Madrugada Beach Hotel ist auch die Tauchschule DiveTime Zanzibar http://www.divetimezanzibar.com untergebracht. Das bedeutet, aus dem Hotelzimmer geht es direkt in den Taucheranzug und ab in die blauen tiefen des kristallklaren Wassers des Indischen Ozeans. Die Tauchschule bietet alles, was sich Taucher wünschen und die dort angebotenen Touren werden ein einmaliges Erlebnis. Egal ob für Anfänger oder für erfahrene Tauchprofis. 

Informationen zu diesem Resort unter http://www.sansibarurlaub.de oder http://lamadrugadaresort.com , Facebook: http://www.facebook.com/lamadrugadasansibar

(pte)