Stolz, AfrikanerIn zu sein : „Tell The World“ großer Erfolg in Kapstadt

telltheworldDas Social Design Projekt “Tell The World – I am proud to be African” der gebürtigen Kärntnerin Heidi Pippan wurde beim Open Design Cape Town Festival 2015 zum Topevent. “Wir brauchten rund 2.000 Antworten für ein repräsentatives Ergebnis, aber es nahmen weit über 3.000 Leute Teil. Auf Facebook konnten wir in den 12 Tagen über 6.000 Unterstützer gewinnen”, strahlte Initiatorin und Projektdesigner Heidi Pippan.

 Tell The World frägt Menschen, warum sie stolz sind Afrikaner zu sein. “Es geht darum, die Menschen über ihre positiven inneren Ressourcen reflektieren zu lassen. Die Summe dieser Ressourcen symbolisiert die Stärke eines Landes oder gar eines Kontinents”, erklärt Heidi. “Daher passte Ihr Projekt auch perfekt zum heurigen Motto des Festival Design is for Tomorrow,” so Sune Stassen, Festival Direktorin von Open Design.

Tell The World 15 PH word cloudHeidi, 40, die mit ihrem Social Design Projekt als nur einer von zwei europäischen Events zur Teilnahme in Kapstadt eingeladen wurde, stellte Tell The World erstmals 2014 im Rahmen des African Nations Football Championship, unterstützt vom österreichischen Energy Drink POWER HORSE, erfolgreich vor. Nun fand das Projekt eine Fortsetzung, wieder mit dem Backing des am afrikanischen Markt stark vertretenen Getränks.

Am Finaltag des Festivals wurden die statistisch ausgewerteten Antworten der befragten Afrikaner in einer großen Word Cloud in der Form des afrikanischen Kontinents der Öffentlichkeit präsentiert. “Die Antworten wurden proportional zu ihrer Nennung in unterschiedlichen Schriftgrößen dargestellt. Die Form der Word Cloud bringt zum Ausdruck wie diese Ressourcen den Kontinent stärken”, so die Österreicherin, die selbst in Kapstadt studierte.

Tell The World Social Media pages:

Twitter https://twitter.com/TellTheWorld15

Facebook https://www.facebook.com/pages/Tell-The-World-Im-proud-to-be-African/1479566889024656