Schlagwort-Archive: Flüchtling

Yousef aus dem Sudan träumt von einem guten Job, einer kleinen Familie und Sicherheit

YousefYousef kam als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aus dem Sudan in eine Einrichtung des CJD (Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. – die Chancengeber). Er hatte vorher noch nie eine Schule besucht. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse ‚Profil Match‘ helfen nun, ihn im fachlichen und überfachlichen Bereich gezielt zu fördern. Yousef aus dem Sudan träumt von einem guten Job, einer kleinen Familie und Sicherheit weiterlesen

Mosambik / Simbabwe: Vom Flüchtling zum Hoffnungsträger

weltfriedensdienstJulious Piti erzählt: Als ich vor dem Bürgerkrieg in Mosambik fliehen musste, konnte ich nichts als mein nacktes Leben retten. Auf der Flucht verlor ich Eltern und Geschwister. Aber meine Eltern hatten mir etwas Wichtiges mitgegeben: Auch unter schwierigsten Umständen den Mut nicht zu verlieren. Es gelang mir, in Simbabwe eine bescheidene Existenz als Kleinbauer aufzubauen und schon wenige Jahre später gründete ich eine Familie. Mosambik / Simbabwe: Vom Flüchtling zum Hoffnungsträger weiterlesen

Calais: 16-jähriger Sudanese stirbt nachdem er von einem Lieferwagen angefahren wurde

eurotunnelSchon wieder ein Einwanderungsdrama im französischen Calais: ein Migrant sudanesischer Herkunft im Alter von 16 Jahren starb am Donnerstag, 3. Dezember 2015, nachdem er von einem Van auf der A16 in der Nähe des Kanaltunnels angefahren wurde. Die Präfektur hat eine Untersuchung eröffnet. Calais: 16-jähriger Sudanese stirbt nachdem er von einem Lieferwagen angefahren wurde weiterlesen

Berlin-Kreuzberg, Oranienstraße: Geflüchteter stürzt sich in den Tod

EU-deathAm frühen Abend des 07.07.2015 sprang ein Geflüchteter aus dem 4. Stockwerk in Berlin-Kreuzberg. Er verstarb noch im selben Moment. Der Suizid passierte in unmittelbarer Nähe des Refugee Protestcamps am Oranienplatz. Ein Ort, der für jahrelange Kämpfe geflüchteter Menschen gegen rassistische Sondergesetze und für ein selbstbestimmtes, diskriminierungsfreies Leben steht. Das Bündnis gegen Rassismus trauert um ihn und ist zutiefst betroffen.  Berlin-Kreuzberg, Oranienstraße: Geflüchteter stürzt sich in den Tod weiterlesen

Dresden: eritreischer Flüchtling tot aufgefunden

Khaled Idris Bahray, ein 20-jähriger Flüchtling aus Eritrea, wurde gestern, Dienstag, 13.01.2015, am frühen Morgen blutüberströmt und tot direkt vor seiner Haustür in Dresden gefunden. Am Tag zuvor hatte Khaled Idris gegen 20 Uhr am Abend seine Unterkunft verlassen, die in der Dresdner Innenstadt liegt, um schnell einzukaufen. Sein Mobiltelefon ließ er Zuhause. Er kehrte nie wieder zurück. Dresden: eritreischer Flüchtling tot aufgefunden weiterlesen