Schlagwort-Archiv: Kamerun

Kamerun: WWF-Partner holzt Wald der „Pygmäen“ ab

SAMSUNG DIGITAL CAMERAWWF-finanzierte Wildhüter haben Baka aus ihrem Wald vertrieben und tragen Mitschuld für schwere Menschenrechtsverletzungen. Ein französischer Holzkonzern und offizieller Partner des WWF rodet im Südosten Kameruns ein riesiges Gebiet Regenwald, ohne die Zustimmung lokaler Baka-„Pygmäen“, die seit Generationen auf dem Land gelebt und es gehütet haben.Rougier wird vom WWF als „integriertes Wald- und Handelsunternehmen“ und großer „Waldunternehmer“ beschrieben. Das Unternehmen rodet in Kamerun Bäume auf einer Fläche von schätzungsweise 600.000 Hektar – mehr als nach kamerunischen Vorschriften erlaubt.  Weiterlesen

Beschwerde eingereicht: Survival International wirft WWF Verwicklung in Gewalt und Misshandlungen in Kamerun vor

 BakaSurvival International hat eine formelle Beschwerde über die Aktivitäten des World Wide Fund for Nature (WWF) in Kamerun eingereicht. Das ist das erste Mal, dass gegen eine Naturschutzorganisation mit einer Beschwerde bei der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) vorgegangen wird. Das Verfahren wird normalerweise bei multinationalen Unternehmen angewandt. Weiterlesen

Skandal in Zentralafrika aufgedeckt: „Pygmäen“-Kinder werden mit Klebstoff und Alkohol bezahlt

PygmäenkinderIndigene Kinder, die in den tropischen Regenwäldern Zentralafrikas leben, wurden für ihre Hilfsarbeiten mit Klebstoff zum Schnüffeln und Alkohol bezahlt. Dies deckte ein neuer Bericht von Survival International auf. Der Bericht belegt, dass 2013 Markthändler Kinder des Bayaka-Volkes in der Republik Kongo in einigen Fällen mit Klebstoff für das Putzen von Latrinen bezahlt hatten.  Weiterlesen