Schlagwort-Archive: Kino

Neu in Köln: Montagskino bei ART OF BUNA – Premierenfilm über Äthiopien

Film ÄthiopienArt of Buna startet im November mit einer neuen Reihe, dem Art of Buna Montagskino. In loser Folge, also regelmäßig, unregelmäßig sollen nun neben den Ausstellungen, Konzerten und Lesungen auch Filme in der Galerie gezeigt werden, montags um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) Eintritt frei (Spende erbeten). Neu in Köln: Montagskino bei ART OF BUNA – Premierenfilm über Äthiopien weiterlesen

Wunderbare Liebeserklärung an die Natur: AFRIKA – DAS MAGISCHE KÖNIGREICH ab 05.03.2015 im Kino

Foto: Löwenbaby spielt mit Muttertier im Serengeti National Park in Tansania

Passend zum internationalen „World Wildlife Day“ am 3. März startet nur zwei Tage später die spektakuläre Naturdokumentation AFRIKA – DAS MAGISCHE KÖNIGREICH in den deutschen Kinos. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene „World Wildlife Day“ zelebriert die wilden Natur- und Tierreiche der Erde und soll das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, diese einzigartige Flora und Fauna zu schützen. Wunderbare Liebeserklärung an die Natur: AFRIKA – DAS MAGISCHE KÖNIGREICH ab 05.03.2015 im Kino weiterlesen

Drei Filme aus Haiti, Burkina Faso und Lesotho auf der Berlinale

Drei Filme, die mit Unterstützung von Brot für die Welt gedreht worden sind, laufen im Programm der 65. Berlinale (5. bis 15. Februar): Der Spielfilm „Meurtre à Pacot“ (Mord in Pacot) des haitianischen Filmemachers Raoul Peck hat seine Deutschlandpremiere in der Programmsektion Panorama. Die Dokumentarfilme „La sirène de Faso Fani“ (Die Sirene von Faso Fani) aus Burkina Faso laufen in der Sektion Forum und „Coming of Age“ (Erwachsenwerden) aus Südafrika in der Sektion Generation 14plus. Für die beiden Dokumentarfilme ist es die Weltpremiere.  Drei Filme aus Haiti, Burkina Faso und Lesotho auf der Berlinale weiterlesen

Deutschlandpremiere in Berlin: „Mille Soleils“ & Kultfilm „Touki Bouki“

28. Oktober 20 Uhr, Hackesche Höfe Kino
In Hommage an den vielleicht größten, sicher aber revolutionärsten afrikanischen Filmemacher Djibril Diop-Mambéty zeigen AfricAvenir und Sunugaal zunächst die Deutschlandpremiere der hochgelobten und poetischen Dokumentation „Mille Soleils“ von Mati Diop über Mambétys bahnbrechenden Klassiker und Kultfilm „Touki Bouki“, den wir aus diesem Anlass und im Anschluss an die Diskussion mit Thierno Ibrahima Dia gern noch einmal zeigen.
Deutschlandpremiere in Berlin: „Mille Soleils“ & Kultfilm „Touki Bouki“ weiterlesen

Köln: Vernissagen, Klubnacht & Live-Musik – Afrika-Filmfestival „Jenseits von Europa XIII“

Der gesamte September ist in Köln ein Afrika-Festival-Monat. Der Prolog zum Filmfestival „Jenseits von Europa XIII“ begann bereits am 5. September mit einem afrikanischen Kurzfilmprogramm in der Reihe „Art&Amen“ der Kirche St. Michael am Brüsseler Platz.
Am 10.9. folgte im Institut français die Vernissage der Fotoausstellung mit Portraits von Persönlichkeiten des afrikanischen und karibischen Kinos (bis 2. Oktober). Köln: Vernissagen, Klubnacht & Live-Musik – Afrika-Filmfestival „Jenseits von Europa XIII“ weiterlesen