Schlagwort-Archive: Mangelernährung

Äthiopien: Zahl der schwer mangelernährten Kinder mehr als verzehnfacht

Ärzte ohne Grenzen sieht im Südosten Äthiopiens so viele schwer akut mangelernährte Kinder wie noch nie. In der Dolo-Zone in der Somali-Region haben Mitarbeiter seit Januar mehr als 6.000 Kinder unter 5 Jahren mit schwerer Mangelernährung behandelt. Dies sind mehr als zehn Mal so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres, in dem knapp 500 Kinder behandelt wurden. „In den zehn Jahren, die wir in der Region arbeiten, haben wir noch nie so viele schwer akut mangelernährte Kinder gesehen wie jetzt“, sagt Saskia van der Kam, Expertin für Mangelernährung bei Ärzte ohne Grenzen. Gleichzeitig warnt das Welternährungsprogramm (WFP) davor, dass seine Nahrungsmittelhilfen für die Somali-Region bis Ende Juli erschöpft und rund 1,7 Millionen Menschen von Mangelernährung bedroht sein werden. Äthiopien: Zahl der schwer mangelernährten Kinder mehr als verzehnfacht weiterlesen

Nährstoffversorgung: Neue Software deckt versteckte Mangelernährung in Äthiopien auf

aethiopien-foodForscher der Universität Hohenheim entwickeln Tablet-Anwendung als neues Tool für die Beratung / Ein Werkstattbericht: Fehlgeburten, hohe Krankheitsanfälligkeit und Hirnschäden: Nährstoffmangel hat in vielen Ländern fatale Folgen. Dabei ließe sich Mangelernährung oft mit wenig Aufwand lindern – wenn man wüsste wer zu den Betroffenen zählt. Ernährungswissenschaftler der Universität Hohenheim entwickeln eine Tablet-Anwendung, mit der man die nötigen Daten schnell und präzise erheben kann, und testen sie für Äthiopien. Sie soll künftig als Grundlage zur Beratung dienen. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert das Projekt mit über 470.000 Euro: ein Schwergewicht der Forschung an der Universität Hohenheim. Nährstoffversorgung: Neue Software deckt versteckte Mangelernährung in Äthiopien auf weiterlesen