Schlagwort-Archive: Südafrika

Mitmachen – bewerben Sie sich jetzt! Rechercheförderungen für Autoren, Fotografen und Filmemacher u.a. für Ägypten, Algerien, Ghana, Kenia, Libyen, Marokko, Südafrika und Tunesien

Künstlerische Werke bedürfen oft der gründlichen Recherche vor Ort, um Stereotypen zu vermeiden und ein hohes inhaltliches Niveau zu erreichen. Mit dem Programm Grenzgänger fördern die Robert Bosch Stiftung und das Literarische Colloquium Berlin internationale Rechercheaufenthalte von Autoren, Filmemachern und Fotografen (m/w) in den Ländern Afrikas, Asiens und Europas. Mitmachen – bewerben Sie sich jetzt! Rechercheförderungen für Autoren, Fotografen und Filmemacher u.a. für Ägypten, Algerien, Ghana, Kenia, Libyen, Marokko, Südafrika und Tunesien weiterlesen

Immer mehr illegaler Wildtierhandel im Darknet – enorme Steigerung gewilderter Nashörner in Südafrika

Experten des INTERPOL-Instituts Global Complex for Innovation haben „eindeutige Beweise“ dafür gefunden, dass Kriminelle das Darknet verwenden, um illegale Wildtierprodukte stark bedrohter Arten wie Nashörner, Elefanten und Tiger zu verkaufen. Zwischen Dezember 2016 und April 2017 konnten 21 Anzeigen gefunden werden, die Nashornprodukte, Elfenbein und Tigerteile offerierten.  Immer mehr illegaler Wildtierhandel im Darknet – enorme Steigerung gewilderter Nashörner in Südafrika weiterlesen

Südafrika – CD-Tipp: Sibusile Xaba “Open Letter to Adoniah” / “Unlearning”

Als Neuentdeckung in Südafrikas neuer Generation von Jazzmusikern gilt der aus KwaZulu-Natal, eine Provinz an der Ostküste Südafrikas, stammende Gitarrist und Sänger Sibusile Xaba. Seinen verträumter Gesangsstil, gedacht als Aufruf an die Ahnen, kombiniert Xaba mit einem Gitarrenstil, der aus ausdrucksvollen, aber sparsamen Pickings besteht. So vermischt sich seine Musik zu einer einzigen mythologischen Improvisation. Südafrika – CD-Tipp: Sibusile Xaba “Open Letter to Adoniah” / “Unlearning” weiterlesen

Bundeswirtschaftsministerin Zypries präsentiert ihr Afrikakonzept ‚Pro! Afrika‘ auf dem World Economic Forum on Africa in Durban

brigitte-zypriesDie Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, ist vom 3. – 7. Mai 2017 in Südafrika. Sie wird von einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation begleitet. Im Mittelpunkt der Reise steht das World Economic Forum on Africa. Zu dem Forum werden über eintausend hochrangige Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft aus Afrika und der ganzen Welt erwartet. Außerdem wird die Ministerin in Kapstadt das Wirtschaftsforum zum 65-jährigen Jubiläum der Deutschen Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika eröffnen und bilaterale Gespräche mit südafrikanischen Politikerinnen und Politkern führen sowie die Unterzeichnung von Rahmenabkommen über die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der deutschen Wirtschaft und afrikanischen Ländern flankieren. Bundeswirtschaftsministerin Zypries präsentiert ihr Afrikakonzept ‚Pro! Afrika‘ auf dem World Economic Forum on Africa in Durban weiterlesen

Nashornbabys in südafrikanischer Waisenstation grausam getötet

Ein Nashornwaise in der von VIER PFOTEN unterstützten Station Thula Thula in Südafrika

VIER PFOTEN fordert Verbot von Nashorn-Exporten
Wien (OTS) – Anfang dieser Woche überfiel eine Gruppe schwer bewaffneter Wilderer die von VIER PFOTEN unterstützte Nashörner-Waisenstation Fundimvelo Thula Thula Rhino Orphanage im Norden der Region Kwa-Zulu Natal, Südafrika. Die Wilderer verstümmelten die beiden 18 Monate alten Nashörner Impy und Gugu und schnitten ihnen die Hörner ab, während sie die ehrenamtlich arbeitenden Pfleger in Geiselhaft hielten. Nashornbabys in südafrikanischer Waisenstation grausam getötet weiterlesen

Deutsch-afrikanische Forschung für wirksamen Klimaschutz – Deutschland, Südafrika und Namibia setzen Forschungspartnerschaft fort

Im südlichen Afrika zeigen sich die Auswirkungen des Klimawandels besonders deutlich. Deutsche Forschungsschiffe haben bereits zahlreiche Forschungsfahrten ins Benguela-Auftriebsgebiet vor der Küste von Namibia unternommen und Daten zum Temperaturwandel, Nährstoffeinträgen und zur Erneuerung der Fischpopulationen gesammelt. Mit diesen Daten können Forschende aus Namibia, Südafrika und Deutschland gemeinsam Strategien entwickeln, um die nachhaltige Nutzung der verschiedenen Ökosystemdienstleistungen der Region zu sichern. Deutsch-afrikanische Forschung für wirksamen Klimaschutz – Deutschland, Südafrika und Namibia setzen Forschungspartnerschaft fort weiterlesen

Thulisile Madonsela (Südafrika) erhält Deutschen Afrika-Preis 2016

afrikapreis2016Am gestrigen Mittwochabend wurde in Berlin Thulisile Madonsela, die sich sieben Jahre lang unermüdlich gegen Korruption und für die Verteidigung der Verfassung in Südafrika eingesetzt hat, mit dem Deutschen Afrika-Preis 2016 der Deutschen Afrika Stiftung geehrt. Überreicht wurde der Preis im Rahmen einer feierlichen Zeremonie mit über 300 Teilnehmenden aus Politik und Gesellschaft im Allianz Forum am Brandenburger Tor von Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages: „Madonsela ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit, deren Wirken weit über das eigene Mandat und das eigene Land hinausreicht.“ Thulisile Madonsela (Südafrika) erhält Deutschen Afrika-Preis 2016 weiterlesen