Schlagwort-Archiv: Südsudan

Südsudan: Schwere Kämpfe rund um Kodok zwingen 25.000 Menschen zur Flucht

sudan-msfDie Menschen haben weder ausreichend Wasser, noch Nahrung oder humanitäre Hilfe
Knapp 25.000 Menschen sind in den vergangenen drei Tagen vor Kämpfen aus dem Gebiet um die Stadt Kodok im Norden des Südsudan geflohen. Dort haben sich die Auseinandersetzungen zwischen der südsudanesischen Armee (SPLA) und der bewaffneten Gruppe Agwelek intensiviert. Die Vertriebenen haben weder ausreichend Wasser, noch Nahrungsmittel und kaum Zugang zu medizinischer und humanitärer Hilfe. Aufgrund der zunehmenden Unsicherheit an den Westufern des Nils mussten Hilfsorganisationen ihre Aktivitäten in der Region aussetzen.   Weiterlesen

Südsudan: AU muss endlich Sondergericht einsetzen – Ahndung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit

suedsudanDie neu gewählte Führung der Afrikanischen Union (AU) muss den Kampf gegen Straflosigkeit im Südsudan verstärken und zur Ahndung der dort begangenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit endlich ein Sondergericht einrichten. Dies hat die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Donnerstag in einem dringenden Appell an den neu gewählten Präsidenten der AU-Kommission Moussa Faki Mahamat gefordert. Weiterlesen

Südsudan: Nach Kämpfen in Juba hilft Ärzte ohne Grenzen mit mobilen Kliniken

JubaNach den jüngsten Kämpfen in Juba haben Teams von Ärzte ohne Grenzen begonnen, auf den Bedarf an Hilfe zu reagieren, und unter anderem mobile Kliniken gestartet. Die Teams suchen zudem nach Wegen, mehr Hilfe leisten zu können. 6.000 Menschen sind seit Ausbruch der Gewalt am vergangenen Freitag in die UN-Schutzzone in Bentiu geflohen. Ärzte ohne Grenzen ist ebenfalls sehr besorgt über erneut ausgebrochene Kämpfe in Wau und Leer.  Weiterlesen

Südsudan: Einrichtung von Ärzte ohne Grenzen in Pibor geplündert – Teams versorgen Verletzte

hospitalAm Dienstagnachmittag brachen Kämpfe in der südsudanesischen Region Pibor aus, während derer eine medizinische Einrichtung von Ärzte ohne Grenzen geplündert wurde. Mindestens 35 Menschen wurden verletzt. Etwa 1.000 Vertriebene suchen nun auf einem Gelände der Vereinten Nationen Schutz. Weiterlesen

Südsudan: Zwei Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen bei Angriffen getötet

Download.aspxZwei südsudanesische Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen wurden in den vergangenen Tagen im Bundesstaat Unity bei voneinander unabhängigen Angriffen auf ihre Dörfer getötet. Ein Logistiker, der seit sechs Jahren für die Organisation arbeitete, kam im Dorf Wulu ums Leben. Ein Gesundheitshelfer, der seit vier Jahren bei Ärzte ohne Grenzen beschäftigt war, starb im Dorf Payak. Beide Dörfer befinden sich in der Nähe der Stadt Leer. Über die genauen Umstände ist noch nichts bekannt. Weiterlesen

Leser

ONE Afrika-Topthemen

Die Themen der letzten Tage:
– Ebola gefährdet Afrikas Wirtschaft
– Zusätzliche Korrespondenten für Nigeria
– Riesiges Kraftwerk im Kongo geplant
– Korruption: Entwicklungsländer verlieren eine Billion US-Dollar
– Bedrohung durch islamistische Terrorgruppen in Afrika
– Staatskrise in Lesotho vor Lösung
und …
Weiterlesen