Schlagwort-Archive: Wirtschaft

Ghana 2017: nach der Wahl vor hohen Erwartungen

ghanaMit der Wahl vom 7.Dezember 2916 setzte Ghana seinen demokratischen Entwicklungsweg fort und schaffte diesen friedlichen Machtwechsel. Der bisherige Oppositionsführer der NPP, Nana Akufo-Addo wurde als neuer Staatschef gewählt und am 7. Januar 2017 als Präsident der Republik Ghana vereidigt. Seine eindeutige Ankündigung für das Land: „Stabilising economy will be my mayor prirority!“, denn Ghana will den Wechsel!  Ghana 2017: nach der Wahl vor hohen Erwartungen weiterlesen

Migrationspartnerschaften dienen nicht der Modernisierung – Korruptionsbekämpfer Mohr fordert konzertierte Aktion für Afrika

Selbsttragende Privatwirtschaften fördern
Selbsttragende Privatwirtschaften fördern

Berlin – „Entwicklungshilfe sollte nicht als Bestechungsgeld daherkommen“, beanstandet Carsten Mohr von der Nichtregierungsorganisation Business Crime Control (BCC) die aktuellen Bemühungen der Europäischen Union mit afrikanischen Staaten Rücknahmeabkommen für Migranten auszuhandeln. Tatsächlich beabsichtigt die EU-Kommission, in der Grenzsicherung kooperierende Länder Afrikas mit Entwicklungsgeldern zu belohnen, wenn sie ihre Einwohner von der Flucht ins reiche Europa abhalten. Migrationspartnerschaften dienen nicht der Modernisierung – Korruptionsbekämpfer Mohr fordert konzertierte Aktion für Afrika weiterlesen

Mit zwei Euro in die afrikanische Mittelklasse

Der informelle Sektor nimmt zu

Scheinwelt: Zahlentrickserei soll positives Bild zeichnen
Berlin – „Wie die Afrikanische Entwicklungsbank zu verbreiten, das Kleinbürgertum auf dem Kontinent umfasse bereits 350 Millionen Menschen, ist ein Hoax, eine gezielte Falschmeldung“, urteilt Carsten Mohr, Vorstandsmitglied der Nichtregierungsorganisation Business Crime Control (BCC), nach Teilnahme am Berliner Afrikakreis. Dabei handele es sich „nicht um einen gerne aufgegriffenen Schabernack sondern den Versuch, insbesondere in der Flüchtlingskrise zu beschönigen, dass „staatlicherseits genug getan werde und es ein Licht am Ende des Tunnels gebe“.  Mit zwei Euro in die afrikanische Mittelklasse weiterlesen

Perspektive Afrika: Export- und Investitionspotenziale für deutsche Unternehmen

dawfDas 4. Deutsch-Afrikanische Wirtschaftsforum NRW fand am 23.2.2016 in Dortmund statt – exklusive und topaktuelle Marktdaten für Unternehmer, Expertenkontakte, Beratungs- und AHK-Lounge. Mit über 300 Gästen aus NRW, Deutschland, Europa und afrikanischen Ländern (darunter Vertretern von 6 afrikanischen Botschaften) hat sich das Forum zu einer der wichtigsten Afrika-Wirtschaftskonferenzen in Deutschland etabliert. Perspektive Afrika: Export- und Investitionspotenziale für deutsche Unternehmen weiterlesen

Für einen Wandel der Wirtschaft Ghanas

goldminenDie Bewertungen der Entwicklungsprozesse auf dem afrikanischen Kontinent zeigen äußerst differenzierte Ergebnisse. Die Anzeige des Wirtschaftswachstums pro Land allein gibt kein klares Bild über die realen Verhältnisse ab. Ghana, als leuchtender Stern von Afrika betitelt, ist ein Beispiel dafür, und der angestrebte Wandel der Wirtschaft des Landes zielt auf Chancen für eine interessante Zusammenarbeit. Ghana muss weiter dem Ruf als Brücke nach Westafrika gerecht werden können. Meine kurze Einschätzung zum Wandel der ghanaischen Wirtschaft soll mehr Beachtung für neue Initiativen in den Beziehungen anregen, um Partner für Wachstum zu sein. Für einen Wandel der Wirtschaft Ghanas weiterlesen

Südafrika / Jeff Radebe, südafrikanischer Minister in the Presidency: „Das wirtschaftliche Zusammenspiel zwischen den afrikanischen Nationen muss gestärkt werden“

„Südafrika tritt seit 1994 für ein dynamisches und nachhaltiges Afrika ein, das sich durch eine größere Einheit und Solidarität zwischen allen Nationen auszeichnet. In diesem Zusammenhang haben wir umfassende Beziehungen mit zahlreichen afrikanischen Ländern aufgebaut, die unsere Wirtschaft stützen und dabei helfen, das wechselseitige Geschäft sowie den Handel und Investitionen auf dem gesamten Kontinent zu fördern“, erklärt Minister Radebe. Südafrika / Jeff Radebe, südafrikanischer Minister in the Presidency: „Das wirtschaftliche Zusammenspiel zwischen den afrikanischen Nationen muss gestärkt werden“ weiterlesen

Analyse: Suche nach Ankerplätzen im weiteren Ausbau unserer Beziehungen mit Afrika?

Wie sollte man diese Begrifflichkeit verstehen? Es wird ohnehin in der Länderpolitik mit Afrika nach Schwerpunkten gearbeitet, um die mit Finanzierung verbundene Zusammenarbeit zu intensivieren und Stabilität zu sichern. Der Begriff des Ankerns steht für Befestigung und Stabilität. Dennoch muss der Ankerplatz eines Landes weitgehende Flexibilität, Kontinuität und Bewegung aufweisen, getragen mit Good Governance der Regierung.  Analyse: Suche nach Ankerplätzen im weiteren Ausbau unserer Beziehungen mit Afrika? weiterlesen