29.03.,15h30: Online-Fachgespräch: Afrikapolitik nur mit afrikanischer Perspektive!

Rolle der Diaspora als starke Partnerin für eine neue Afrikapolitik: Die globalen Herausforderungen, insbesondere die Klimakrise und ihre Folgen, stellen die internationale Gemeinschaft vor immer größere Aufgaben. Eine friedliche, nachhaltige und global gerechte Beziehung zwischen Europa und Afrika ist unerlässlich. Es geht darum, sowohl die Ziele der Agenda 2063 der Afrikanischen Union, die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens und die Ziele Agenda 2030 der Vereinten Nationen zu erreichen.

Eine große Aufgabe für die deutsche Afrikapolitik liegt darin, die vielfältigen Interessen und Perspektiven sowohl auf zwischenstaatlicher als auch auf zivilgesellschaftlicher Ebene anzuhören und bei Entscheidungen zu berücksichtigen.

Dabei können Diaspora-Gruppen Brücken bauen. Ihr Wissen und ihre Perspektive sind eine wertvolle Ressource, die in politischen Prozessen bisher zu wenig gehört wird.

Teilnehmende am Fachgespräch:

Omid Nouripour, Sprecher für Außenpolitik

Ottmar von Holtz, Sprecher für Zivile Krisenprävention

Wadzanai Motsi-Khatai, African Policy Initiative

Alhaji Allie Bangura, Afro Deutsches Akademiker Netzwerk (ADAN e.V.)

Die Veranstaltung wird gestreamt. Per Beteiligungs-Tool können Sie sich mit Fragen und Kommentaren einbringen. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Kurz vor Beginn der Veranstaltung senden wir Ihnen eine Erinnerungs-Mail. (GRÜNE im Bundestag, Bild: Alexandra_Koch/Pixabay)

Anmeldung HIER.