30.04.: Einreisebedingungen nach Tunesien schon wieder aktualisiert!

Doch keine Quarantänepflicht für Pauschaltouristen: im Gegensatz zu Agentur- und Presseberichten von vorgestern, müssen Pauschalreisende auch unter den aktuell verschärften Einreisebedingungen keine Quarantäne absolvieren. Darauf weist das Tunesische Fremdenverkehrsamt hin.

Seit dem 19. April 2021 gilt für Pauschaltouristen, die einen Voucher (Flug-Transfer-Übernachtung im Hotel) vorlegen und die an einer organisierten und betreuten Reise (inclusive Tour) teilnehmen bei Einreise nach Tunesien Folgendes:

  • Vorlage eines negativen PCR-Tests, der beim Check-in nicht älter als 72 Stunden sein darf
  • Die Verpflichtung, ab Ankunft in Tunesien in der Gruppe zu bleiben (cohorting) (Touristischer Transfer, Übernachtung im Hotel, innerhalb des Hotels sowie bei Ausflügen)
  • Die strikte Einhaltung des Hygiene-Protokolls-Anti-Covid19 des tunesischen Tourismusministeriums

Die jeweiligen Incoming-Agenturen der jeweiligen Veranstalter sind dazu angehalten auf die strikte Anwendung dieser Bedingungen zu achten.

Für Individualreisende gilt vom 3. bis 16.Mai 2021 Folgendes:

  • Vorlage eines negativen PCR-Tests, der beim Check-in nicht älter als 72 Stunden sein darf
  • Vor Abflug muss das Einreiseformular unter http:// app.e7mi.tn ausgefüllt werden und in zweifacher Ausführung mitgenommen werden
  • Nach Einreise muss eine siebentägige Quarantäne in bestimmten Quarantäne-Hotels (die Liste ist einsehbar auf der Facebookseite des tunesischen Observatoire National des Maladies Nouvelles et Emergentes) abgehalten werden. Zwischen dem fünften und dem siebten Tag ist ein zweiter PCR Test durchzuführen. Ist dieser negativ, kann die Quarantäne verlassen werden. Danach muss das Hygiene-Protokoll strikt befolgt werden.