Afrika, Südostasien u.a.: Wettbewerb „Solar for All“ zur solaren Dorfstromversorgung

solarforallDer vom Fraunhofer ISE und der Canopus Stiftung ins Leben gerufene „Solar for All“ -Wettbewerb unterstützt und fördert Ideen, die das Problem mangelnder Stromversorgung in Entwicklungsländern lösen. Der Gewinner des Wettbewerbs erhält einen Darlehens-Preis in Höhe von 400.000 Euro, durch eine großangelegte Crowdfunding-Kampagne von der auf Energieprojekte spezialisierten Plattform bettervest.com.

 

Ab sofort nimmt die Jury des „Solar for All“-Wettbewerbs“ Einreichungen von Konzepten für eine nachhaltige Energieversorgung in ländlichen Gebieten aus aller Welt entgegen. Im Rahmen der „Intersolar“-Messe in Mumbai/Indien wird am 19.-21. Oktober 2016 der Gewinner gekürt. Der Wettbewerb zeichnet die beste Idee aus, welche auf innovative Art zu einer kostengünstigen und global einsetzbaren, solaren Dorfstromversorgung in Entwicklungsländern beiträgt.

 

Der Gewinner oder die Gewinnerin erhält eine Finanzierung für die Umsetzung der Idee von 400.000 Euro, die über die Crowdfunding-Plattform bettervest.com eingesammelt werden. Wird die notwendige Summe nicht über die Crowd des Startups erreicht, so finanzieren die Canopus Stiftung und ein weiterer Sponsor den Differenzbetrag.

 

Die Canopus Stiftung fördert die Entwicklung von Sozialunternehmen, die sich für die Elektrifizierung einkommensschwacher Haushalte mit Erneuerbaren Energien einsetzen.

Außerdem erhält der Zweitplatzierte einen Preis in Höhe von 10.000 Euro von der Siemens Stiftung sowie eine Mitgliedschaft in deren internationalem „empowering people. Network“-Programm, mit welchem relevante Technologien und Ideen mit Potential für eine Grundversorgung und nachhaltige Entwicklung unterstützt werden.

 

Der Wettbewerb „Solar for All“ wurde 2010 mit weltweiten Einreichungen aus knapp 30 Ländern erfolgreich von Canopus ins Leben gerufen. 2016 rechnen die Veranstalter ebenso mit zahlreichen Teilnahmen und hoffen so unter anderem Menschen in Afrika und Südostasien eine Stromversorgung zu ermöglichen.

 

Ab sofort können weltweit Bewerbungen für den Wettbewerb eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 1. Mai 2016 um 23:59 deutscher Zeit.

 

Mehr Informationen zu förderfähigen Konzepten und Anwendungen finden Sie unter:

www.sfa-pv.org/the-contest