AU-Zusage: Afrika erhält Covid-19-Impfstoffe Anfang 2021

AU-Zusage: Afrika erhält Covid-19-Impfstoffe Anfang 2021
Ngozi Okonjo-Iweala, Foto: IWF

Afrikanische Länder werden ab Ende Januar und weiter im ersten Quartal 2021 Zugang zu Covid-19-Impfstoffen haben, sagte Ngozi Okonjo-Iweala. Die Sonderbeauftragte der Afrikanischen Union (AU) für die Mobilisierung internationaler wirtschaftlicher Unterstützung für den Kampf des Kontinents gegen Covid-19 gab diese Zusicherung nach einem Treffen hinter verschlossenen Türen mit dem nigerianischen Außenminister Geoffrey Onyeama in Abuja.

„Solange ein Mensch Covid-19 auf der Welt hat, ist niemand sicher. Und deshalb müssen ärmere Länder, Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen wie Nigeria, den Impfstoff so schnell wie möglich bekommen“, sagte Okonjo-Iweala, die auch Nigerias Kandidatin für das Amt der Generaldirektorin der Welthandelsorganisation ist.

„An der internationalen Initiative zur schnellen und erschwinglichen Verteilung von Covid-19-Impfstoffen an Entwicklungsländer und die ärmsten Länder sind die Weltgesundheitsorganisation, die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations und die internationale Gemeinschaft beteiligt“, sagte sie. „Es wurde eine Plattform mit dem Namen Covax entwickelt, an der 186 Länder beteiligt sind“, fügte sie hinzu. Zu den Interessenten für die Versorgung armer Länder gehören 92 Länder, für die Mittel für die schnelle Lieferung von Impfstoffen bereitgestellt wurden.

Sie sagte, dass die Impfstoffe zunächst dem medizinischen Personal an vorderster Front zur Verfügung gestellt werden, gefolgt von bestimmten anderen Zielgruppen – älteren Menschen und Menschen mit Grunderkrankungen. „Ich denke, die Covax kann bis Ende nächsten Jahres etwa 20-23% der Bevölkerung abdecken“, sagte Okonjo-Iweala. Ihrer Meinung nach haben die Afrikaner das Glück, nicht die gleiche Inzidenzrate zu haben wie die Menschen auf anderen Kontinenten. Sie warnte die afrikanischen Nationen jedoch vor Selbstgefälligkeit.

Die Zahl der bestätigten Fälle von Covid-19 auf dem afrikanischen Kontinent hat laut dem African Center for Disease Control and Prevention die Zahl von 2.284.907 überschritten. Die kontinentale Seuchenkontrollbehörde sagte in einer Erklärung, ie Zahl der Todesfälle durch die Pandemie beliefe sich auf 54.503 beträgt. Bislang seien 1.961.471 Menschen auf dem gesamten Kontinent genesen. (afrik.com)