Berlin / Tischtennis für den Frieden: Maledivische Botschaft veranstaltet Diplomatenturnier mit Stargast Timo Boll und Teams aus 25 Ländern – 2 afrikanische Länder dabei

Berlin / Tischtennis für den Frieden: Maledivische Botschaft veranstaltet Diplomatenturnier mit Stargast Timo Boll und Teams aus 25 Ländern – 2 afrikanische Länder dabei

Völkerverständigung einmal anders: Am 31. August 2019 richtet die maledivische Botschaft in Kooperation mit dem Verein TTC Düppel für Diplomaten und deren Familien sowie Freunde ein Tischtennisturnier in Berlin aus. Ziel ist es, die freundschaftliche Zusammenarbeit der Diplomaten aus unterschiedlichsten Ländern zu fördern. Missions- und Botschaftsvertreter aus 25 Ländern werden sich an den Tischen begegnen. Mit dabei aus Afrika: Botswana und Sierra Leone. Zusätzlich stellen auch der Deutsche Bundestag und das Auswärtige Amt jeweils ein Team. Insgesamt werden 107 Spieler erwartet.

Im Vordergrund der Veranstaltung steht natürlich die sportliche Herausforderung. Dabei können sich die Teilnehmer auf professionelle Tipps von Ehrengast und Tischtennis-Superstar Timo Boll freuen.

Austragungsort ist die Nord-Grundschule in der Potsdamer Straße 7 und der Turnierstart ist für 9.30 Uhr mit einer Eröffnungszeremonie vorgesehen. An neun Tischen wird in unterschiedlichen Konstellationen um die Trophäen gespielt. Egal ob Gemischtes Doppel oder Single Match – es wird garantiert spannend! Als besonderer Höhepunkt des Tages gilt die Verlosung eines Aufenthaltes auf den Malediven unter den teilnehmenden Spielern.

Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, kostenlos auf der Tribüne Platz zu nehmen und den Wettkampf live mitzuerleben. Der Eingang zum Veranstaltungsort in der Nord-Grundschule liegt an der Fischerhüttenstraße.