Bewerbungsprozess für ONE-Jugendbotschafterprogramm 2016 gestartet

ONEDie entwicklungspolitische Organisation ONE sucht 50 motivierte junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren aus ganz Deutschland für das diesjährige ONE-Jugendbotschafter-Programm, das 2016 zum sechsten Mal stattfindet. Ziel der Jugendbotschafter ist es, die Erfolge von Entwicklungszusammenarbeit bekannter zu machen und mehr Einsatz im Kampf gegen Armut von der Politik einzufordern. Begleitet werden die ONE-Jugendbotschafter dabei von prominenten ONE-Unterstützern.

 

In den vergangenen Jahren waren das zum Beispiel Maria Furtwängler, Anna Loos, Rea Garvey, Bill Gates und ONE-Mitbegründer Bono. Bewerben sollten sich alle, die 2016 aktiv mitmachen wollen im Kampf gegen extreme Armut in Afrika. Bewerbungsschluss ist der 29. Februar 2016.

 

Das diesjährige Programm steht im Zeichen der Globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung, die 2015 von den Vereinten Nationen beschlossen wurden. Die Aufgabe der Botschafter und Botschafterinnen wird es sein, Druck auf Politiker auszuüben, damit diese ambitionierten Ziele tatsächlich umgesetzt werden. Im Mittelpunkt wird dabei die Stärkung von Frauen und Mädchen in Entwicklungsländern stehen.

 

Europaweit werden dieses Jahr insgesamt 300 junge Menschen aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Irland und den Niederlanden mitmachen.

 

Die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber erwartet ein spannendes Programm, das Mitte April mit einem zweitägigen Berlinbesuch beginnt. Dort lernen sie sich kennen, besuchen Workshops zu Entwicklungspolitik, Kampagnenführung und Pressearbeit und starten die diesjährige ONE-Kampagne. Ein Höhepunkt des Programms 2016 wird der „ONE-Summit“ in einer europäischen Metropole sein, bei dem alle europäischen Jugendbotschafter zusammenkommen, um gemeinsam öffentlichkeitswirksam Druck auf Entscheidungsträger auszuüben. Das Programm endet im Dezember mit einer Abschlussaktion.

 

Die Aufgaben der Jugendbotschafter umfassen die ganze Bandbreite der politischen Kampagnenarbeit. Dazu gehört, dass sie über die gesamte Dauer des Programms Aktionen durchführen, Medien und Öffentlichkeit informieren, politische Entscheider und Multiplikatoren treffen, Beiträge über Aktionen schreiben und neue ONE-Unterstützer im Kampf gegen extreme Armut gewinnen.

 

Die Teilnahme lohnt sich: Die ONE-Jugendbotschafter erhalten professionelles Training und Coaching, Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Engagierten, und ein Teilnahmezertifikat. Außerdem bringt das Programm jede Menge Spaß und viele neue Erfahrungen für die ONE-Jugendbotschafter. Alle anfallenden Kosten für Reisen, Unterbringung, etc. werden selbstverständlich erstattet. (ONE, Text und Foto)

 

Die Ausschreibung finden Sie hier.