Brussels Airlines – News: Bamako, Kinshasa und Abidjan

Für alle Passagiere, die mit Brussels Airlines nach Afrika reisen, gibt es gute Neuigkeiten!

BAMAKO / 2x pro Woche
Ab September 2011 wird Brussels Airlines ein weiteres Ziel in Westafrika anfliegen.

Mit der neuen Destination BAMAKO (Hauptstadt von Mali) wird damit das Flugangebot der belgischen Airline auf insgesamt 21 Ziele in 19 Ländern erhöht. Geplant sind zunächst zwei Flüge pro Woche – jeweils mittwochs und sonntags.

Mali ist nicht nur für den Export von Landbauprodukten und natürlichen Grundstoffen bekannt, das Land ist dank dreier Weltkulturerbestätten auch für Touristen von Interesse. Der Lonely Planet Guide bezeichnet Mali auch als „Perle der Westafrikanischen Krone“. An der jahrhundertealten Karawanenroute liegt die legendäre Stadt Timbuktu. Auch die Lehmarchitektur von Djenné und die beeindruckende Klippe „Falaise de Banduargara“ ziehen immer mehr Touristen an.

Gute Zubringerflüge ab Deutschland gibt es ab Berlin Tegel, Hamburg und Hannover sowie im Codeshare mit Lufthansa ab Frankfurt, München oder Stuttgart.

KINSHASA / 7x pro Woche
In den Monaten Juli und August werden darüber hinaus von den insgesamt sieben wöchentlichen Flügen nach KINSHASA zwei Flüge pro Woche (mittwochs und sonntags) als Direktflug angeboten, so dass die gesamte Sitzplatzkapazität des A330-300 an diesen beiden Wochentagen für die Brüssel-Kinshasa Route reserviert ist.
ABIDJAN / 3x pro Woche
Desweiteren gibt es ab Ende Juni wieder drei wöchentliche Verbindungen mit Brussels Airlines ab Brüssel nach ABIDJAN. Wählen Sie einen Abflug am Mittwoch, Freitag oder Sonntag.