Buch und Ausstellung IN/VISIBLE – UN/SICHTBAR

„Die Menschen müssen mich so akzeptieren, wie ich bin. Jetzt liebe ich mich. Ich habe gelernt, die innere Schönheit mehr zu schätzen – auch in anderen Menschen. Also versuche ich, auf das, was in meinem Herzen ist, stolz zu sein.“ Flavia, Uganda

Die engagierte Fotografin Ann-Christine Woehrl hat überlebende Frauen von Säure- und Brandanschlägen in Bangladesch, Indien, Kambodscha, Nepal, Pakistan und Uganda mit ihrer Kamera begleitet.

Ihre einfühlsamen Porträts fordern dazu auf, diese Frauen, die bewusst ausgegrenzt und damit unsichtbar gemacht werden, wieder als Persönlichkeiten wahrzunehmen, fernab des kollektiven Stigmas. (Edition Lammerhuber)

invisibleDas Buch IN/VISIBLE – UN/SICHTBAR ist ab jetzt lieferbar.

Dazu die Ausstellung „UN/SICHTBAR. Frauen Überleben Säure“
Staatliches Museum für Völkerkunde München, 6. Juni 2014 – 11. Januar 2015