Buchtipp: Der Schatz von Njinjo

Buchtipp: Der Schatz von Njinjo

Es beginnt mit einem fetten Deutschen, der tot in seinem Hotelzimmer aufgefunden wird. Der Leichnam wird weggeschafft, die Polizei nimmt ihre Ermittlungen auf. Ein Routine-Mord, wie es scheint – vorausgesetzt, er hätte nicht in der ostafrikanischen Millionen-Metropole Dar es Salaam stattgefunden.

Für Superintendent Makaïdi von der Mordkommission, den Freund des Toten und den abgehalfterten Möchtegerndetektiv Hannes Wabaye beginnt ein Abenteuer, das keiner so schnell vergessen wird: Eine Schatzsuche, quer durch Tansania. Die Vorfahren des Toten hinterließen in der einstigen deutschen Kolonie ihr Familienvermögen

Schnell wird die Schatzsuche aber zur Verfolgungsjagd. Korruption, Gier, Gewalt treiben die Mitspieler an und bald scheuen sie nicht mehr, über Leichen zu gehen. Keine leichte Aufgabe für den deutschen Botschaftssekretär, hier die Balance zu halten: ein Weg zwischen diplomatischem Geschick und Bestechungsgeldern. Schließlich zählt Tansanias Polizei zu einer der korruptesten weltweit.

Der Schatz von Njinjo. Ein spannender Krimi, authentischer Reisebericht und gelungenes Debüt von Fritz Gleiß (ex-stv. Chefredakteur von AFRICA live).

Erhältlich bei: http://www.amazon.de/Der-Schatz-von-Njinjo-ebook/dp/B00AZ3TX0U

Format: ebook Kindle Edition
Dateigröße: 509 KB
Seiten: 345 Seiten