Buchtipp: Ostafrika – zwischen Massai und Tausendundeiner Nacht

PrinzessinDas Abenteuer Sansibar beginnt auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg. Auf einem Gedenkstein entdeckt Wolf-Ulrich Cropp den Hinweis auf Emily Ruete, geborene Salme, Prinzessin von Oman und Sansibar (1844-1924). Unter der Grabinschrift steht in klaren Lettern ein Zusatz: „Zuwanderin“. „…welch ein moderner, ja aktueller Begriff, der nicht nur Deutschland, der ganz Europa so brennend beschäftigt!

Nachdenklich verharrte ich. Eine Orientalin hatte sich im 19. Jahrhundert nach Europa, nach Hamburg, begeben. Ich versuchte, mich in ihre Gedanken- und Gefühlswelt zu versetzen. Stellte mir die Erlebnisse vor, die ihr der Weltenwandel bescherte, die ungeheuren Empfindungen: Liebe oder Angst, was mochte ihre Motivation gewesen sein, ihre Heimat zu verlassen? Eine Muslimin, die konvertierte, sich dann im Abendland zurechtfinden musste – welch verblüffende Aktualität zur Problematik unserer Tage.“ Autor Wolf-Ulrich Cropp begibt sich auf eine Reise, eine ungewöhnliche Spurensuche, um die Inselwelt der geheimnisvollen Prinzessin zu erkunden. Der Weg nach Sansibar führt zunächst zum Fuß des Kilimandscharos, höchster Berg Afrikas und Lebensraum der Massai. Von dort reist Cropp mit dem Überlandbus weiter an die ostafrikanische Küste, entlang der alten Karawanen-, Sklaven- und Elfenbeinroute, nach Dar es Salaam und Bagamayo. Mit einer schiffbrüchigen Dhau erreicht er schließlich Sansibar, die afroarabische Welt aus Tausendundeiner Nacht. Dort erwartet ihn eine Zeitreise zurück in die Ära der Sultane und Kalifen. Des Rätsels Lösung findet Cropp dann auf Pemba, der Nachbarinsel der Wunderheiler und Wahrsager: Eine weise Frau ist bereit, ihm aus dem Leben der Prinzessin Salme zu berichten…

Wolf-Ulrich Cropp erzählt von seiner Reise mit außerordentlichem Gespür für die Geschichte und Kultur der durchstreiften Gebiete. Wer nach Ostafrika reist und die afroarabische Welt verstehen will, erfährt in diesem Buch die Zusammenhänge – gewürzt mit einer großen Prise Abenteuer.

Der Autor:
Der Hamburger Wolf-Ulrich Cropp lernte schon als Manager von Unternehmen alle Kontinente kennen – nebenher schrieb er Bücher. Seit 1997 widmet er sich ganz dem Reisen und Schreiben. Seine Erfahrungen und Erlebnisse verarbeitete er in zahlreichen Büchern, sowie in teils mit Preisen versehenen Artikeln, Essays und Kurzgeschichten. (DuMont Reiseverlag)

Wolf-Ulrich Cropp
Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam
Paperback, 353 Seiten
Preis: 14,99 € (D) / 16,50 € (A) / sFr. 19,90
ISBN 978-3-7701-8280-0