Bundesaußenminister Heiko Maas überreicht Deutschen Afrika-Preis an somalische Friedensaktivistin Ilwad Elman

Bundesaußenminister Heiko Maas überreichte am Dienstagabend in einer feierlichen Zeremonie den Deutschen Afrika-Preis an die somalische Friedensaktivistin Ilwad Elman. Sie wird mit dem Preis von der Deutschen Afrika Stiftung für ihr gesellschaftliches und politisches Engagement als eine der führenden Stimmen im somalischen Friedensprozess ausgezeichnet.

Zu diesem Anlass kamen unter Einhaltung der geltenden Hygieneauflagen 80 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Allianz Forum am Brandenburger Tor zusammen. Online wurde die Veranstaltung von mehreren Hundert Zuschauerinnen und Zuschauern verfolgt. Vor der Überreichung der Statue betonte Bundesaußenminister Maas das außerordentliche Engagement und die Hingabe, mit der sich die Preisträgerin für die Menschen in Somalia und darüber hinaus einsetzt. Maas lobte Ilwad Elman als eine „sehr würdige, inspirierende und zutiefst menschlichen Preisträgerin“, die „mit gerade 30 Jahren seit einem Jahrzehnt für die Schwächsten Ihrer Gesellschaft einsteht“. Ilwad Elman stehe dabei repräsentativ für eine wachsende Generation junger afrikanischer Frauen, “die voller Kreativität und im Übrigen mit viel Mut neue Wege einschlagen und Gesellschaften verändern.” Hier könne Deutschland noch viel von Afrika lernen, denn auf unserem Nachbarkontinent “stehe hinter jeder vierten Unternehmensgründung eine Frau” – ein weltweiter Spitzenwert.

Die Auszeichnung mit dem Deutschen Afrika-Preis beschreibt Elman als große Ehre für sich und ihre Arbeit mit dem Elman Peace Centre. “Es gibt 700 Mio. junge Afrikanerinnen und Afrikaner unter 30 Jahren. Als eine unter ihnen gewürdigt zu werden, erfüllt mich mit großen Stolz”, sagte sie im Gespräch mit Moderatorin Sabrina N´Diaye. Mit ihrer großen Reichweite in den sozialen Netzwerken – auf Twitter folgen ihr 70.000 Menschen, auf Instagram gar 150.000 -, ist sich die Somalierin ihrer Vorbildfunktion insbesondere für junge Menschen bewusst. Diese sind in Ilwad Elmans Augen der Schlüssel zum Erfolg für eine nachhaltige Entwicklung ihres Landes, denn „wenn wir die Jugend motivieren und einbinden, ist die Chance, etwas zu erreichen – die Chance auf Frieden – viel größer.“ (Deutsche Afrika Stiftung, Text und Foto)

Mehr Infos zur Preisträgerin HIER.