Archiv der Kategorie: Vermischtes / Kurioses

Afrika-Podcast: Justines Waffe – eine Kriegerin im Kongo schwört Rache

Afrika-Podcast: Justines Waffe - eine Kriegerin im Kongo schwört Rache
Kämpferin Justine, ©Julia Leeb

Kriege und Konflikte ganz konsequent aus der Sicht von Frauen erzählt. Das ist der Plan beim Podcast „Women in War“ von Radio Eins. Und den setzen seit einigen Monaten die Reporterinnen Cosima Gill und Julia Leeb um. Heute ist eine Doppelfolge zur Demokratischen Republik Kongo erschienen. Afrika-Podcast: Justines Waffe – eine Kriegerin im Kongo schwört Rache weiterlesen

Südafrika: Ex-Präsident Zuma in Waffendealaffäre verwickelt

Südafrika: Ex-Präsident Zuma in Waffendealaffäre verwickelt
Foto: World Economic Forum

Der ehemalige südafrikanische Präsident (2009-2018) Jacob Zuma wird wegen Korruption im Zusammenhang mit einem Waffengeschäft mit dem französischen Rüstungskonzern Thales angeklagt. Der 79-jährige Jacob Zuma wird verdächtigt, im Rahmen eines 1999 vergebenen Rüstungsauftrags im Wert von fast 4 Milliarden Euro Bestechungsgelder von dem französischen Konzern Thales erhalten zu haben. Zum Zeitpunkt des Vorfalls war er laut Apanews „Provinzminister“ und später Vizepräsident Südafrikas. Südafrika: Ex-Präsident Zuma in Waffendealaffäre verwickelt weiterlesen

Südafrika – das Land mit der weltweit größten Ungleichheit

Südafrika - das Land mit der weltweit größten Ungleichheit
Foto: sharonang

Nelson Mandelas Traum, sein Land zu einem Vorbild zu machen, ist ausgeträumt. In einem kürzlich erschienenen Bericht der Weltbank mit dem Titel „Ungleichheiten im südlichen Afrika“ wird Südafrika anhand des Gini-Koeffizienten, einem Indikator für Einkommensunterschiede, als das Land mit der größten Ungleichheit weltweit eingestuft. Südafrika – das Land mit der weltweit größten Ungleichheit weiterlesen

Adoption: Blauhelmsoldatin aus Sambia kehrt mit einem Baby aus der Zentralafrikanischen Republik zurück

Adoption: Blauhelmsoldatin aus Sambia kehrt mit einem Baby aus der Zentralafrikanischen Republik zurück
Mwila Chansa mit dem adoptierten Baby. Foto: BBC / KENNEDY GONDWE

Die Soldatin der sambischen Armee Mwila Chansa erzählt von ihrem Kampf, ein Baby zu adoptieren, dem sie zum ersten Mal begegnet war, als sie als Friedenssoldatin der Vereinten Nationen in der Zentralafrikanischen Republik eingesetzt war. Die Mutter des Mädchens war mit Zwillingen schwanger, entwickelte jedoch eine Komplikation und starb, nachdem sie das erste Baby im November 2020 zur Welt gebracht hatte. Das zweite Kind starb noch vor der Geburt. Adoption: Blauhelmsoldatin aus Sambia kehrt mit einem Baby aus der Zentralafrikanischen Republik zurück weiterlesen

Der Hunger in Afrika ist weniger Kriegs- und Klimafolge als menschengemacht

Der Hunger in Afrika ist weniger Kriegs- und Klimafolge als menschengemachtEin sehr lesenswerter Beitrag von Volker Seitz*: Die wichtigste Ursache für Hunger wird nie genannt. Der Klimawandel und der Ukrainekrieg sind schlicht zweitrangig gegenüber dem Wachstum der Bevölkerung. Nur eine rasche Einschränkung des Bevölkerungswachstums wird in vielen Ländern Afrikas die Zunahme des Hungers verhindern. Der Hunger in Afrika ist weniger Kriegs- und Klimafolge als menschengemacht weiterlesen

Mauretanien: Fortschritte im Kampf gegen die Sklaverei, aber es bleibt noch viel zu tun (UN)

Mauretanien: Fortschritte im Kampf gegen die Sklaverei, aber es bleibt noch viel zu tun (UN)
Bild: Redleaf_Lodi

Mauretanien hat im Kampf gegen die Sklaverei durch die Stärkung des Rechtsrahmens einen Schritt nach vorne gemacht, der die Verpflichtung Nouakchotts zum Ausdruck bringt, „die Sklaverei zu beenden, die Täter vor Gericht zu bringen und die soziale und wirtschaftliche Eingliederung ehemals versklavter Menschen zu fördern“, sagte Tomoya Obokata, Sonderberichterstatter der Vereinten Nationen, nach einem Besuch in dem Land, berichtet das Portal afrik.com. Mauretanien: Fortschritte im Kampf gegen die Sklaverei, aber es bleibt noch viel zu tun (UN) weiterlesen

Afrika/TV-Videotipp/ntv: Familien verstoßen Frauen – Corona-Witwe kämpft in Nigeria gegen sozialen Abstieg

Afrika/TV-Videotipp/ntv: Familien verstoßen Frauen - Corona-Witwe kämpft in Nigeria gegen sozialen Abstieg
Screenshot ntv

Die sozialen Probleme der Corona-Pandemie bekommen Frauen in einigen afrikanischen Ländern auf besonders tragische Weise zu spüren. Stirbt der Ehemann an der Erkrankung, stehen die Witwen oft ohne Hilfe da. Für Viele bedeutet das ein Abstieg in die Armut. Afrika/TV-Videotipp/ntv: Familien verstoßen Frauen – Corona-Witwe kämpft in Nigeria gegen sozialen Abstieg weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 19: Angepasste Strategien

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 19: Angepasste StrategienVerlängerung der Bundeswehreinsätze in Mali und Niger: Am Mittwoch legte das Kabinett dem Bundestag zwei Beschlüsse zur Verlängerung der deutschen Beteiligung an der UN-Mission MINUSMA und der EU-Ausbildungsmission EUTM in Mali und Niger vor. Die Abgeordneten müssen darüber in der kommenden Woche noch abstimmen. Geplant ist, die deutsche Beteiligung an MINUSMA von 1.100 auf 1.400 Einsatzkräfte in Mali zu erhöhen und bis Mai 2023 zu verlängern. Die Unterstützung der EUTM-Mission, in der Deutschland derzeit mit jeweils ungefähr 300 Einsatzkräften in Mali und Niger engagiert ist, soll verringert werden. DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 19: Angepasste Strategien weiterlesen