Archiv der Kategorie: Vermischtes / Kurioses

Afrika-Videotipp/euronews: Shitstorm – Schädel aus dem kolonialen Kongo in Brüssel versteigert

Afrika-Videotipp/euronews: Shitstorm - Schädel aus dem kolonialen Kongo in Brüssel versteigertGeschichte kann ein Minenfeld sein, in Belgien insbesondere, wenn es sich um die koloniale Vergangenheit dreht. Ein Brüsseler Auktionshaus hat menschliche Schädel aus der Kolonialzeit versteigert – und damit einen gewaltigen Shitstorm ausgelöst. Afrika-Videotipp/euronews: Shitstorm – Schädel aus dem kolonialen Kongo in Brüssel versteigert weiterlesen

Unfassbar! Gegner der Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel in Berlin wegen Kolonialbezugs verwüsten das Bezirksamt Mitte

Unfassbar! Gegner der Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel in Berlin wegen Kolonialbezugs verwüsten das Bezirksamt MitteUnbekannte haben im Berliner Bezirksamt Mitte randaliert, sie stopften unter anderem eine Europafahne ins Klo. Die Täter wollen alte Straßennamen zurück, berichtet die Berliner Zeitung. Unfassbar! Gegner der Straßenumbenennung im Afrikanischen Viertel in Berlin wegen Kolonialbezugs verwüsten das Bezirksamt Mitte weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 48/2022: Fortsetzung folgt?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 48/2022: Fortsetzung folgt?Burkina Fasos Premierminister trifft französischen Botschafter: Burkina Fasos Premierminister Apollinaire Joachim Kyelem de Tambela traf sich am vergangenen Dienstag mit dem französischen Botschafter Luc Hallade. Es war das erste Treffen seit Tambela von Übergangspräsident Ibrahima Traoré, der Anfang Oktober seinen Vorgänger mithilfe eines erneuten Militärputsches aus dem Amt gedrängt hatte, zum Premierminister ernannt wurde. Das Gespräch drehte sich vor allem um die zukünftige militärische Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Burkina Faso, das mit zunehmenden islamistischen Aufständen zu kämpfen hat. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 48/2022: Fortsetzung folgt? weiterlesen

Afrika-Kuriosum des Tages/bild.de: Adolf Hitler kämpft gegen „toxische Männlichkeit“ – Aktionstage gegen Gewalt in Namibia

Afrika-Kuriosum des Tages/bild.de: Adolf Hitler kämpft gegen „toxische Männlichkeit“ – Aktionstage gegen Gewalt in Namibia„Es ist okay für Männer, zu weinen …“: einfühlsame Worte von Namibias weltbekanntem Landrat Adolf Hitler Uunona (57). Der Politiker engagiert sich gegen Gewalt in Partnerschaften und Familien, klärt auf über „toxische Männlichkeit“ – laut Uunona eine Ursache vieler Gewalttaten. Afrika-Kuriosum des Tages/bild.de: Adolf Hitler kämpft gegen „toxische Männlichkeit“ – Aktionstage gegen Gewalt in Namibia weiterlesen

Lesetipp/ntv: Vier Bomben in der Nacht – Mysteriöser Angriff auf russische Wagner-Truppen in Zentralafrika

Lesetipp/ntv: Vier Bomben in der Nacht - Mysteriöser Angriff auf russische Wagner-Truppen in ZentralafrikaEine Drohne oder ein Hubschrauber greift in der Nacht eine Basis russischer Söldner in der Zentralafrikanischen Republik an. Sofort gehen die Spekulationen los: Waren es die Franzosen oder die Ukrainer? Hintergrund ist ein nahezu zehn Jahre dauernder Bürgerkrieg im Land. Lesetipp/ntv: Vier Bomben in der Nacht – Mysteriöser Angriff auf russische Wagner-Truppen in Zentralafrika weiterlesen

Marokkos Justizminister plädiert für Kriminalisierung der Heirat Minderjähriger

Marokkos Justizminister plädiert für Kriminalisierung der Heirat Minderjähriger
„Minderjährige Mädchen gehören in die Schule!“ (Foto: ia)

Justizminister Abdellatif Ouahbi verteidigte vor dem Abgeordnetenhaus seine Position für die „Kriminalisierung der Heirat Minderjähriger“ und argumentierte, dass für ihn minderjährige Mädchen in die Schule gehörten. Ouahbi versprach, entsprechend zu handeln, um Frühehen zu verbieten. Marokkos Justizminister plädiert für Kriminalisierung der Heirat Minderjähriger weiterlesen

Afrika-Kuriosum des Tages: Erstes „Kind“ (74 J.!) eines belgischen Vaters und einer ruandischen Mutter bekommt eine Geburtsurkunde

Afrika-Kuriosum des Tages: Erstes „Kind“ (74 J.!) eines belgischen Vaters und einer ruandischen Mutter bekommt eine GeburtsurkundeDer 74 Jahre alte Paul Totori hat am Mittwoch als erstes Kind eines belgischen Vaters und einer ruandischen Mutter aus der Kolonialzeit eine Geburtsurkunde erhalten, berichtet vrt.be. Afrika-Kuriosum des Tages: Erstes „Kind“ (74 J.!) eines belgischen Vaters und einer ruandischen Mutter bekommt eine Geburtsurkunde weiterlesen