Côte d’Ivoire will alle politischen Gefangenen vor den Präsidentschaftswahlen im Oktober 2015 freilassen

Côte d’Ivoire will alle politischen Gefangenen vor den Präsidentschaftswahlen im Oktober 2015 freilassen

Alle Inhaftierten, die im Laufe der Krise nach den letzten Wahlen in Gewahrsam genommen wurden, werden vor den Präsidentschaftswahlen im Oktober 2015 in Abidjan freigelassen. Das kündigte gestern Abend die ivorische Regierung bei einem Treffen mit der Opposition an, das den Dialog mit derselben wieder aufnehmen soll. Die Bilanz der Fortschritte des politischen Dialogs sowie die noch offenen Fragen zum besonderen Status der Opposition im Zusammenhang mit der Finanzierung politischer Parteien und andere Wahlfragen standen auf der Tagesordnung dieser Sitzung, die fast drei Stunden andauerte.
„Wir haben offen und brüderlich diskutiert“, sagte Staatsminister Jeannot Kouadio Ahoussou, der zuständig für den politischen Dialog ist. „Wir haben vereinbart, uns zu bemühen, für alle Fragen eine Lösung zu finden, und wir werden alles tun, damit vor Oktober 2015 keine Rede mehr sein wird von Häftlingen oder eingefrorenen Konten“. (ia)