DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 45: Ausgang ungewiss

DAS-Afrika-Pressespiegel, KW 45: Ausgang ungewissPräsidentschaftswahlen in Madagaskar: Bei den Präsidentschaftswahlen in Madagaskar am Mittwoch standen nicht nur 36 Kandidaten zur Wahl, sondern mit Marc Ravalomanana und Andry Rajoelina auch zwei ehemalige Präsidenten des Landes. Der amtierende Präsident Rajaonarimampianina hatte sein Amt im September verfassungsgemäß im Vorfeld der Wahlen niedergelegt und war zuletzt aufgrund von Versuchen, das Wahlrecht zu seinen Gunsten zu ändern, sehr umstritten. Den Auszählungen vom Donnerstag zufolge erlebte er nun mit nur etwa 3% der Stimmen eine verheerende Niederlage.

Die beiden ehemaligen Staatschefs Rajoelina und Ravalomanana traten mit knapp 45%, bzw. 40% der Stimmen als die beiden stärksten Kandidaten hervor. Da keiner der Angetretenen eine absolute Mehrheit erreichen konnte, sieht die madagassische Verfassung eine Stichwahl zwischen Ravalomanana und Rajoelina vor, welche für den 19. Dezember angesetzt ist.

Zunehmende Diskriminierung von Homosexuellen in Tansania …

HIER geht es direkt zum DAS Pressespiegel, wo Sie eine umfangreiche Linksammlung afrikapolitisch relevanter Nachrichtenbeiträge finden. (Deutsche Afrika Stiftung)