DAS-Afrika-Pressespiegel KW 6: Signalwirkung?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 6: Signalwirkung?Friedensabkommen in der Zentralafrikanischen Republik: Der Präsident der Zentralafrikanischen Republik, Faustin-Archange Touadera, hat am Mittwoch in der Hauptstadt Bangui mit 14 bewaffneten Milizen ein Friedensabkommen unterzeichnet, um den seit 2012 andauernden gewaltsamen Konflikt im Land zu beenden. Das Friedensabkommen ist das Ergebnis zweiwöchiger Gespräche, die zuvor unter Vermittlung der Afrikanischen Union in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum stattgefunden hatten.

Es handelt sich bereits um das 8. Abkommen innerhalb von sechs Jahren, die vorherigen sieben scheiterten allesamt. Ende 2012 kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen muslimischen und christlichen Milizen, seither zermürbt ein Bürgerkrieg die Republik, bei dem es insbesondere um die Kontrolle von Land und Rohstoffen geht. Inzwischen befinden sich rund ein Viertel der 4,5 Mio. Einwohner auf der Flucht, mehrere Tausend wurden getötet. Angesichts der komplexen Konfliktlage bleibt unklar, ob der wiederholte Versuch der Versöhnung diesmal Erfolg haben wird.

Schlichtungsversuche der Kirche in Simbabwe …

HIER geht es direkt zum aktuellen DAS Pressespiegel, in dem Sie eine umfangreiche Linksammlung afrikapolitisch relevanter Nachrichtenbeiträge finden. (Deutsche Afrika Stiftung)