Engagiert gegen Armut: ONE startet Bewerbungsphase für Jugendbotschafter*innen-Programm 2019

Engagiert gegen Armut: ONE startet Bewerbungsphase für Jugendbotschafter*innen-Programm 2019
Ich schaue hin! Der Kampagnenr

Machen Sie mit! Für ihr Jugendbotschafter*innen-Programm 2019 sucht die Entwicklungsorganisation ONE 50 motivierte junge Menschen aus ganz Deutschland zwischen 18 und 35 Jahren. Die Aktivist*innen machen auf die Erfolge von Entwicklungszusammenarbeit aufmerksam und kämpfen gemeinsam gegen extreme Armut und vermeidbare Krankheiten. Bewerbungsschluss ist der 06. Januar 2019.

Die ONE-Jugendbotschafter*innen werden oft von prominenten ONE-Unterstützer*innen begleitet. In den vergangenen Jahren waren das zum Beispiel Carolin Kebekus, Maria Furtwängler, Anna Loos, Jan-Josef Liefers, Rea Garvey, Bill und Melinda Gates sowie ONE-Mitbegründer Bono von U2. Um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen, treffen sich die ONE-Jugendbotschafter*innen zum Beispiel mit ihren Abgeordneten im Wahlkreis, sie tragen ihr Anliegen jedoch auch Spitzenpolitiker*innen vor. Darunter waren bisher u.a. Bundeskanzlerin Angela Merkel, SPD-Chefin Andrea Nahles oder Bundespräsident a.D. Joachim Gauck.

„Das Potenzial unserer Generation inspiriert mich“, sagt Luisa Neubauer, ONE-Jugendbotschafterin in diesem Jahr. „Wir sind die erste Generation, die extreme Armut beenden kann. Dafür setze ich mich ein. Deshalb bin ich mit über 200 Jugendbotschafter*innen aus ganz Europa im Herbst letzten Jahres auch zum Europäischen Parlament nach Brüssel gefahren. Zusammen haben wir erfolgreich Druck auf die Abgeordneten ausgeübt, bei der EU-Haushaltsplanung die Gelder für Entwicklungspolitik stärker zu berücksichtigen“, berichtet die 22-jährige Studentin.

2019 hat das Potential für weitreichende Veränderungen – im Guten wie im Schlechten. Brexit, die EU-Wahl, der G7-Gipfel sowie die Finanzierungskonferenz für den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria (beides in Frankreich) – jedes dieser Ereignisse ist ein Test: Entscheidet sich die Welt für kurzfristige nationale Alleingänge oder langfristige und nachhaltige Entwicklung? Dieses Jahr bietet den ONE-Jugendbotschafter*innen deshalb einige gute Gelegenheiten, ihrer Stimme im Kampf gegen Armut und vermeidbare Krankheiten Gehör zu verschaffen. Nicht nur am Weltfrauentag werden sie darauf aufmerksam machen, dass Mädchen und Frauen auf der Welt noch immer härter von extremer Armut betroffen sind und gleichzeitig das größte Potential haben, ihr ein Ende zu bereiten.

Die Aufgaben innerhalb des Jugendbotschafterprogramms umfassen die ganze Bandbreite der politischen Kampagnenarbeit. Dazu gehörten politische Aktionen, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Treffen mit politischen Entscheider*innen und Multiplikator*innen, das Verfassen von Beiträgen über Aktionen sowie die Werbung neuer ONE-Unterstützer*innen im Kampf gegen extreme Armut. Europaweit werden dieses Jahr knapp 300 junge Menschen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Belgien und Irland mitmachen.

Die Teilnahme lohnt sich: Die ONE-Jugendbotschafter*innen erhalten professionelles Training und Coaching, Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Engagierten und ein Teilnahmezertifikat. Außerdem bringt das Programm jede Menge Spaß. Alle anfallenden Kosten für Reisen, Unterbringung, etc. werden erstattet.

Bewerbungsschluss ist der 06. Januar 2019. Die Ausschreibung finden Sie hier: http://bit.ly/2A8m2tr