Fernsehtipp: Doku auf BBC „Somalia - Defeating Al Shabab?“

Fernsehtipp: Doku auf BBC „Somalia – Defeating Al Shabab?“

Freitag, 22. Mai um 16.30 Uhr MEZ – Samstag,  23. Mai 2.30 Uhr – Sonntag, 24. Mai 14.30, 20.30 Uhr
Vor mehr als vier Jahren wurde die militante somalische Gruppe Al Shabab aus Mogadischu vertrieben. Seither sind Teile der Stadt zu neuem Leben erwacht. Somalier, die das Land verlassen hatten, kehren langsam zurück. Es gibt neue Straßen, neue Geschäfte, und erste Zeichen eines Optimismus. Aber die Sicherheitslage bleibt gefährlich. Al Shabab ist immer noch in der Lage, regelmäßig Attacken durchzuführen, obwohl die Gruppe an Territorium verliert. Einige ihrer Mitglieder sind Teil des neuen Amnestie-Bestrebens der Regierung.

Der Afrika-Korrespondent der BBC Andrew Harding besuchte Mogadischu in den letzten 15 Jahren regelmäßig. Er kehrte gerade im Auftrag von BBC World News zurück und fand eine Stadt vor, deren Zukunft im Ausgleich liegt. In der Dokumentation Somalia – Defeating Al Shabab? spricht Andrew mit ehemaligen Al Shabab Mitgliedern und den Sicherheitsbehörden, die das Land sicher halten sollen; er spricht mit Geschäftsleuten, die neue Möglichkeiten suchen und anderen, die im Geschäft bleiben wollen. Er sieht Somalier, die eine neue Freiheit am Strand genießen und andere, die Angst haben, nur den Namen ‘Al Shabab’ zu erwähnen.  (Huss-PR-Consult, Foto: BBC World News)