Französische Journalisten wegen versuchter Erpressung des Königs von Marokko verhaftet

Mohammed VI-unoDie französische Polizei hat gestern den Schriftsteller und Journalisten Eric Laurent und seine Kollegin Catherine Graciet verhaftet. Sie hatten versucht, den marokkanischen König Mohamed VI um 3 Millionen Euro zu erpressen. Dies erklärte der Anwalt des Königreiches in einem Interview mit dem französischen Radiosender RTL, berichten diverse französische Medien.

Laurent und Graciet wurden am 27. August beim Verlassen eines Restaurants in Paris festgenommen. Zusammen hatten sie ein Buch über Mohammed VI vorbereitet. Beide Autoren hatten im Juli das Königshaus kontaktiert und vorgeschlagen, gegen Zahlung einer Summe von 3 Millionen Euro das Werk nicht zu veröffentlichen.

Marokko erhob jedoch Anklage in Frankreich gegen die beiden Autoren. Ein Treffen, bei dem der Vertrag zwischen dem Palast und den beiden Autoren unterzeichnet werden sollte, fand gestern 27. August in einem Pariser Restaurant statt. Am Tag zuvor war eine gerichtliche Untersuchung von drei französischen Richtern wegen versuchter Erpressung eröffnet worden. Nach der Übergabe von 80.000 € wurden die beiden Erpresser festgenommen. (Foto: UNO)