Fußball: Gabuns Pierre-Emerick Aubameyang träumt von Real

Fußball: Gabuns Pierre-Emerick Aubameyang träumt von Real

Sechzehn Tore erzielte Pierre-Emerick Aubameyang in dieser Bundesliga-Saison und war wohl der konstanteste Spieler der schwächelnden Dortmunder. Damit übertrumpfte er seine Leistung aus dem Vorjahr (13 Tore) und setzt seine erfolgreiche Entwicklung beim BVB fort.

In einem Interview mit der französischen Sportzeitung L’Equipe sprach er nun zum ersten Mal von einem anderen Verein. Sein großer Traum sei es, eines Tages für Real Madrid zu spielen. Talent hat der 25-jährige genug. Von allen Fähigkeiten ist die Schnelligkeit sein größter Trumpf. Es gibt wohl nur sehr wenige Fußballer, die schneller sind als Aubameyang. Auch seine technischen Fähigkeiten sind beeindruckend.

Im Gabun ist Aubameyang bereits jetzt schon der große Star der Nationalmannschaft. Kein anderer Spieler der „Panther“ hat die Strahlkraft des Stürmers. Aubameyang fällt jedoch nicht nur auf dem Platz auf. Seine ausgefallener Stil und verrückte Frisuren machen ihn auch außerhalb des Platzes zum Blickfang.

Mit Teamkollege Marco Reus bejubelte er sein Tor in einer Batman-Maske. Letztes Jahr versteckte er eine Spider-Man-Haube am Spielfeldrand, um sie nach seinem Tor gegen die Bayern anzuziehen. Dabei gilt Aubameyang als ruhige, zurückhaltende und sehr höfliche Person, was der Zuschauer auf den ersten Blick jedoch nicht unbedingt denken würde.

Um bei so einem großen Klub wie Real Fuß zu fassen, muss der Gabuner seine Chancenauswertung jedoch unbedingt verbessern. Vor dem Tor lässt er noch zu viele Möglichkeiten fahrlässig liegen.  Dann wird auch sein zweiter Wunsch bald in Erfüllung gehen: Mehr als zwanzig Tore in der Bundesliga zu erzielen. (Arsenij Zakharov, Foto: facebook-Gruppe Les Panthères du Gabon))