Kenia: Bombenfund auf Air France – Maschine

kenyaairports-twitterEine Boeing 777 der Air France musste vergangene Nacht in Kenia notlanden, nachdem auf der Toilette ein verdächtiges Paket entdeckt worden war.

 

Der Flug AF 463 von Mauritius und Paris-Charles de Gaulle mit 459 Passagieren und 14 Besatzungsmitgliedern an Bord konnte ohne Probleme in Mombasa landen, und die Passagiere wurden evakuiert.

 

Sprengstoffexperten untersuchten das verdächtige Objekt, und die kenianische Flughafenbehörde gab soeben auf ihrer twitter-Seite bekannt, dass es sich in der Tat um eine Bombe gehandelt habe. Zwei verdächtige Passagiere seien festgenommen worden und würden verhört. (ia Photo: screenshot twitter)