Migration in Südafrika - ein Länderbericht der Bundeszentrale für politische Bildung

Migration in Südafrika – ein Länderbericht der Bundeszentrale für politische Bildung

Südafrika wird wegen seiner multiethnischen Bevölkerung häufig auch als „Regenbogennation“ bezeichnet. Es zählt zu den BRICS-Staaten und gilt als Wirtschaftsmotor in der Region südliches Afrika. Seit der Kolonisierung durch Niederländer und Briten im 17. und 18. Jahrhundert zieht das Land Einwanderer aus Europa und anderen Teilen der Welt an. Vor allem aus den benachbarten Staaten wandern Arbeitsmigranten auf der Suche nach besseren Zukunftsperspektiven ein.

 

Hierzu hat die Bundeszentrale für politische Bildung ein sehr gutes, umfassendes Dossier erarbeitet, das hier nachzulesen ist: http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/laenderprofile/200033/suedafrika

 

 (Foto: irin)