Namibia: Besuch in der Wüstenschule

Namibia – das sind die rotgoldenen Dünen der Namib, meilentiefe Canyons und der Zauber der Etosha. Namibia, das sind aber auch die Jahrtausende alten Kulturen der San, Himba, Ovambo, Damara, Nama und Herero.

Auf einer völlig neu konzipierten dreiwöchigen Tour von DIAMIR Erlebnisreisen stehen die unterschiedlichen Ethnien Namibias ebenso im Mittelpunkt wie die fantastischen Landschaften und die beeindruckend vielfältige Tierwelt.

Die Reisenden lassen sich von den San in die Geheimnisse der Kalahari einweihen, sind zu Gast bei der Familie des Häuptlings in einem traditionellen Ovambo-Kral und besuchen eine Wüstenschule der Nama. Sie stampfen Hirse mit den Ackerbauern, bestaunen kunstvolle Felsgravuren und bewundern die reiche Natur Namibias. Dank der deutschsprachigen Reiseleitung mit ethnologischem Hintergrund erfahren sie viel über den Alltag, das Denken, Glauben und Fühlen ihrer Gastgeber. Sie tauchen ein in die Magie fremder Kulturen, in die Faszination unbekannten Alltags, und entdecken eine ganz neue Facette Namibias für sich.

Die 21-tägige Kultur- und Naturrundreise (Pilotreise) „Expedition zu den Ethnien Namibias“ mit Reiseterminen im Juni/Juli sowie im November/Dezember 2011 ist als Kleingruppenreise inklusive Linienflug ab/an Frankfurt ab 4.190 Euro buchbar. Weitere Informationen:DIAMIR Erlebnisreisen GmbH, info@diamir.de, www.diamir.de (asa, Text + Foto)