Senegal: Macky Sall zu den Demonstranten: „Ich habe euch verstanden.“

Das Staatsoberhaupt reagierte auf die gewalttätigen Ausschreitungen in Dakar und im Land nach der Verhaftung von Ousmane Sonko, Leader der Partei PASTEF. In seiner Ansprache an die Nation, die von diversen senegalesischen Medien aufgegriffen wurde, sagte Macky Sall, er verstehe die Botschaft der Demonstranten und die Notlage der jungen Menschen.

„Ich möchte euch sagen, dass ich eure Sorgen und Ängste verstehe. Ich habe viele von euch auf der Straße gesehen, die ihre Wut über ihre schlechten Lebensbedingungen zum Ausdruck gebracht haben; weil sie keine Arbeit haben; weil sie sich eine bessere Zukunft wünschen; weil ihr Alltag im letzten Jahr des Kampfes gegen die Covid-19-Pandemie von wirtschaftlichen Unsicherheiten, sozialen Einschränkungen und wenig Raum für Freizeit und Entspannung geprägt war. Dass eine Jugend, die mit so vielen Entbehrungen konfrontiert ist, ihr Unwohlsein zum Ausdruck bringt, erscheint mir durchaus verständlich“, räumte der Präsident der Republik ein.

Macky Sall verspricht weitere Anstrengungen, um den dringenden Bedarf zu decken. Er kündigte eine Neuausrichtung des Haushalts an, um die Belange der Jugend besser berücksichtigen zu können. Im Gegenzug rief er dazu auf, die Proteste einzustellen und Konfrontationen zu vermeiden. (Foto: Rignese / Wikipedia)