Senegal: reich an Ressourcen und trotzdem arm

mineMinenprojekt als Herausforderung für Regierung und Zivilgesellschaft  

Senegal ist ein von der Natur gesegnetes Land: Gold, Eisen, Marmor, Phosphat, Titan, Zirkon und Erdöl sind auf dem Weltmarkt begehrte Ressourcen. Eine gezielte und nachhaltige Förderung und Verarbeitung könnte das Land zu einer aufsteigenden Wirtschaftsmacht in Afrika machen.

 

 

Schon heute ist Senegal einer der weltweit führenden Phosphatproduzenten. Seine Goldvorkommen sind enorm und in wenigen Jahren soll das Land, laut senegalesischem Entwicklungsplan PSE (Plan Sénégal Émergent), auch zu den größten Zirkon-Exporteuren der Welt gehören. Auf dem im November 2014 in Dakar organisierten Minensalon betonte Präsident Macky Sall, dass die Entwicklung und Modernisierung des Minensektors zu den sechs prioritären Sektoren des PSE gehöre.

 

Lesen Sie HIER den Bericht von Ute Gierczynski-Bocandé, Konrad Adenauer Stiftung.