SkyTeam führt Go Africa Pass ein

Ermäßigte Flüge, größere Flexibilität in 36 Ländern Afrikas
SkyTeam, die globale Luftfahrtallianz, hat einen Go Africa Pass eingeführt, der Kostenersparnisse und Flexibilität für Flüge bietet, die von Kenya Airways innerhalb Afrikas durchgeführt werden. Der Pass ist erhältlich für Geschäfts- und Privatreisende, die mit einer der 15 SkyTeam-Mitgliedsfluggesellschaften einen interkontinentalen Hin- und Rückflug nach Afrika durchführen oder mit einem Go Round the World-Ticket reisen.

Kenya Airways bietet Flüge zu 45 afrikanischen Reisezielen in 36 Ländern an, darunter: Lagos, Nigeria; Accra, Ghana; Johannesburg, Südafrika; Luanda, Angola; Dar-es-Salam, Tansania; Lusaka, Sambia; Kinshasa, Demokratische Republik Kongo und nach Kairo, Ägypten.

Kunden, die einen Go Afrika Pass kaufen, haben die Auswahl aus mindestens 3 und maximal 16 Flugcoupons. Die Kalkulation der Tarife basiert auf der Anzahl der durchgängig geflogenen Meilen, wobei, abhängig von der Reiseroute, Ermäßigungen von bis zu 75 % auf die Standardtarife angeboten werden. Für die Coupons gilt kein Mindestaufenthalt, Gabelstrecken sind zulässig und Passagiere können in jeder Stadt mehrere Zwischenstopps einlegen, was ihnen bei der Planung ihrer Reisen komplette Flexibilität erlaubt. Der Go Africa Pass ist für Flüge, die am oder nach dem 1. März starten, erhältlich.

„Mit einer anhaltenden Nachfrage an Flügen nach und innerhalb Afrikas ergänzt SkyTeams Go Africa Pass unser bereits umfangreiches Streckennetz von wichtigen Weltstädten zu bedeutenden afrikanischen Reisezielen,“ so Jerome d’Anglejan, SkyTeams Verkaufsdirektor. „Durch die Erhöhung der Reisemöglichkeiten auf dem gesamten Kontinent können Passagiere mit dem Go Africa Pass das ganze Potenzial Afrikas erkunden.“

Kenya Airways fliegt von Nairobi nach Hongkong und Guangzhou sowie zu den verschiedensten europäischen Städten, nach Asien und dem Mittleren Osten. Zu den anderen SkyTeam-Fluggesellschaften mit Zielen in Afrika gehören: Air France, Alitalia, KLM und Delta Air Lines. Korean Air wird ab Juni ebenfalls Flüge nach Nairobi anbieten. Zukünftige Mitglieder, Saudi Arabian Airlines und MEA, fliegen ebenfalls nach Afrika. (skyteam)