Schlagwort-Archive: DAS Afrika-Pressepiegel

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 35: Handlungsbedarf

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 35: HandlungsbedarfCompact with Africa Gipfel in Berlin: Am 27. August fand zum vierten Mal eine Konferenz zum G20 Compact with Afrika (CwA)  in Berlin statt, zu der Bundeskanzlerin Angela Merkel die Staats- und Regierungschefs der teilnehmenden afrikanischen Länder einlud. Die 2017 unter der deutschen G20-Präsidentschaft ins Leben gerufene CwA-Initiative soll u.a. die Bedingungen für private Investitionen und Beschäftigungsmöglichkeiten in Afrika gemeinsam mit den afrikanischen Partnerländern verbessern. Mitglieder der Initiative sind derzeit Äthiopien, Ägypten, Benin, Burkina Faso, Cote d’Ivoire, Ghana, Guinea, Marokko, Ruanda, Senegal, Togo und Tunesien, wobei nur Marokko nicht an der diesjährigen Konferenz teilnahm. Weitere Teilnehmer waren u.a. die Staatschefs Südafrikas, das der Initiative auf G-20 Ebene gemeinsam mit Deutschland vorsitzt, und der Demokratischen Republik Kongo, welche derzeit den AU-Vorsitz innehat. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 35: Handlungsbedarf weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 33: Führungswechsel

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 33: FührungswechselOppositionsführer Hakainde Hichilema gewinnt Wahl in Sambia: Vergangenen Montagmorgen gab die sambische Wahlkommission (Electoral Commission of Zambia) bekannt, dass der Oppositionsführer Hakainde Hichilema die am 12. August abgehaltene Präsidentschaftswahl gewonnen hat. Damit setzte sich Hichilema bei seinem sechsten Antritt als Kandidat für das höchste Amt des Landes deutlich mit 59,38% gegen den amtierenden Präsidenten Edgar Lungu mit 38,33% durch. Bereits am Wochenende zeichnete sich der Wahlsieg des Herausforderers ab, der zuvor bei der Auszählung der Hälfte der Wahlkreise so weit in Führung lag, dass es keine Zweifel mehr an der Niederlage Lungus gab. Doch unklar blieb, ob der unterlegene Amtsinhaber das Wahlergebnis akzeptieren würde. Im Vorfeld der Wahl hatte Lungu eine Niederlage noch ausgeschlossen. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 33: Führungswechsel weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 30: Am seidenen Faden?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 30: Am seidenen Faden?Politische Krise in Tunesien – Präsident entlässt Regierung: Tunesiens Präsident Kais Saied, hat in der Nacht zum Montag im Beisein von Armeegenerälen Premierminister Hichem Mechichi entlassen und die Arbeit des Parlaments für 30 Tage ausgesetzt. Außerdem wurde die Immunität aller Abgeordneten aufgehoben. Saied kündigte darüber hinaus an, die exekutiven Aufgaben zunächst selbst an der Seite eines neuen Premierministers übernehmen zu wollen sowie künftig das Amt des Generalstaatsanwaltes auszuüben. Saieds Handlungen folgen auf einen Tag teils gewaltsamer Proteste in mehr als 20 tunesischen Städten gegen Misswirtschaft, Korruption und die Handhabung der Corona-Pandemie durch die Regierung und die stärkste Partei im Parlament, die islamisch-konservative Ennahdha. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 30: Am seidenen Faden? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 29: Komplott?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 29: Komplott?Madagaskar – Attentat auf Präsidenten verhindert: Die Generalstaatsanwältin von Madagaskar teilte am Donnerstagmorgen mit, dass die lokalen Sicherheitsbehörden einen Anschlag auf Staatspräsident Andry Rajoelina vereitelt hätten. Gemäß Berthine Razafiarivony soll eine aus sechs Personen bestehende Gruppe geplant haben, verschiedene ranghohe madagassische Persönlichkeiten, unter ihnen Präsident Andry Rajoelina, zu ermorden. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 29: Komplott? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 26: Die Karten werden neu gemischt

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 26: Die Karten werden neu gemischtWende im Tigray-Konflikt: In Äthiopien ist es am vergangenen Montag zu einem Wendepunkt im Tigray-Konflikt gekommen. Der militärische Arm der Volksbefreiungsfront von Tigray (TPLF) hat die Regionalhauptstadt Mekelle aus den Händen der äthiopischen Streitkräfte zurückerobert. Die äthiopische Armee hatte die Provinzhauptstadt vor rund sieben Monaten mit Unterstützung des eritreischen Militärs eingenommen. Nur kurze Zeit nach der militärischen Niederlage rief die Zentralregierung von Präsident Abiy Ahmed eine einseitige und bedingungslose Waffenruhe bis zum Ende der anstehenden Erntesaison aus. Der Waffenstillstand soll laut Zentralregierung zum einen dazu beitragen, den Zugang für humanitäre Hilfe zu verbessern und zum anderen den raschen Wiederaufbau der Region ermöglichen. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 26: Die Karten werden neu gemischt weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: Boykottiert

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: BoykottiertNigeria sperrt das soziale Netzwerk Twitter: Letzten Freitag gab die nigerianische Regierung bekannt, das soziale Netzwerk Twitter auf unbestimmte Zeit gesperrt zu haben und alle diejenigen, einschließlich der Rundfunksender, die die Plattform weiter nutzen, strafrechtlich zu verfolgen. Die Regierung würde keine Aktionen von Twitter dulden, die die „korporative Existenz“ Nigerias untergraben und hierdurch das Land destabilisieren könnten. Zwei Tage zuvor war ein Tweet des Präsidenten Muhammadu Buhari aufgrund von missbräuchlichem Verhalten gelöscht und sein Benutzerkonto für zwölf Stunden gesperrt worden. Ihm wird vorgeworfen, zu Gewalt gegenüber einer sezessionistischen Bewegung im Südosten des Landes aufgerufen zu haben. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 23: Boykottiert weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: Auf der Kippe?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: Auf der Kippe?AU und ECOWAS suspendieren Mali: Die Afrikanische Union (AU) hat Mali am vergangenen Mittwoch vorübergehend von all ihren Aktivitäten ausgeschlossen, bis die verfassungsmäßige Ordnung im westafrikanischen Land wiederhergestellt ist. Zuvor hatte bereits die Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) am vergangenen Sonntag in Folge des Militärputsches am 24. Mai Malis Mitgliedschaft ausgesetzt. Der Sicherheitsrat der Afrikanischen Union (PSC) verurteilte den Militärputsch in einer am Dienstag veröffentlichten Resolution scharf. Darüber hinaus wurden seitens der AU weitere Sanktionen gegen das westafrikanische Land angekündigt, falls die Militärjunta sich weigern sollte, die Macht an eine zivile Übergangsregierung abzutreten. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 22: Auf der Kippe? weiterlesen

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 20: Hoffnungsschimmer?

DAS-Afrika-Pressespiegel KW 20: Hoffnungsschimmer?Afrika-Gipfel in Paris: Am Dienstag fand in Paris ein Gipfeltreffen zur Unterstützung afrikanischer Volkswirtschaften in der Covid-19 Pandemie statt. Gastgeber Emmanuel Macron nahm 30 Staats- und Regierungschefs afrikanischer Staaten sowie Vertreterinnen und Vertreter europäischer Staaten und internationaler Finanzinstitutionen, wie dem Internationalen Währungsfond (IWF), teils virtuell, teils vor Ort in Empfang. Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie sind auf dem afrikanischen Kontinent besonders zu spüren: Nur rund 3% soll Afrikas Wirtschaft Schätzungen zufolge dieses Jahr wachsen – halb so viel wie der Weltdurchschnitt. DAS-Afrika-Pressespiegel KW 20: Hoffnungsschimmer? weiterlesen