Schlagwort-Archive: ECAir

Kongo / Luftfahrt: Fatima Beyina-Moussa: „Nach Belieben innerhalb Afrikas fliegen zu können – dafür kämpft die AFRAA!“

fatima02Fatima Beyina-Moussa, Generaldirektorin der Equatorial Congo Airlines (ECAir), der nationalen Fluggesellschaft der Republik Kongo, seit November 2014 Präsidentin der AFRAA, dem Verband der afrikanischen Fluggesellschaften, nähert sich dem Ende ihrer Amtszeit. Zwei Wochen vor der 47. Generalversammlung der AFRAA von 8. bis 10.11. in Brazzaville (Republik Kongo), unter dem Thema „Open Skies: Wachstum durch Wettbewerb und Zusammenarbeit“, zieht sie Bilanz ihrer Arbeit an der Spitze des Verbands. Kongo / Luftfahrt: Fatima Beyina-Moussa: „Nach Belieben innerhalb Afrikas fliegen zu können – dafür kämpft die AFRAA!“ weiterlesen

Frankreich / Afrika: Pfändung von Flugzeugen kommt in Mode

Das Beschlagnahmen von Flugzeugen afrikanischer Fluggesellschaften zwecks Durchsetzung finanzieller Forderungen, die nichts mit dem betreffenden Flugzeug zu tun haben, scheint in Mode zu kommen. Nachdem Mitte Februar der Flieger des Präsidenten von Gabun, Ali Bongo, festgesetzt wurde (siehe unser Artikel: https://www.africa-live.de/gabun-praesidentenflieger-von-franzoesischem-gericht-in-paris-orly-blockiert), traf es nun die kongolesische Airline ECAir, die darüber hinaus sogar noch im Wet-Lease (d.h., Miete des Fliegers einschließlich Cockpit-Crew, Kabinenpersonal, Wartung und Versicherung) von der Schweizer Privatair betrieben wird. Frankreich / Afrika: Pfändung von Flugzeugen kommt in Mode weiterlesen