Schlagwort-Archive: Schulkinder

Angriffe auf und Entführungen von Kinder/n in West- und Zentralafrika sind ein zunehmendes Problem

Angriffe auf und Entführungen von Kinder/n in West- und Zentralafrika sind ein zunehmendes Problem
©UNICEF/Apochi Owoicho: Schüler der Urie-Grundschule im Bundesstaat Delta, Nigeria

Die Entführung von 150 Schülern aus einer Schule im nigerianischen Bundesstaat Kaduna am 5. Juli ist die jüngste in einer alarmierenden Serie von Entführungen und Angriffen auf Kinder, darunter auch Schulkinder, in Teilen West- und Zentralafrikas. Es ist zu befürchten, dass nichtstaatliche bewaffnete Gruppen und Konfliktparteien in Burkina Faso, Kamerun, der Zentralafrikanischen Republik, der Demokratischen Republik Kongo (DRK), Niger und Nigeria wie in den vergangenen Jahren in den kommenden Wochen, bevor die Regenzeit und Überschwemmungen ihre Bewegungsmöglichkeiten einschränken, diese Gewalt verstärken werden. Angriffe auf und Entführungen von Kinder/n in West- und Zentralafrika sind ein zunehmendes Problem weiterlesen

Nigerianische NGO lässt ländliches Lernzentrum entstehen

Nigerianische NGO lässt ländliches Lernzentrum entstehen
Schulkinder aus Ilora, Nigeria

Oladapo Ajayi, Doktorand an der Universität Bayreuth, und Charles Ikechukwu Okoli, Wirtschaftswissenschaftler, sind die Hauptakteure hinter der in Nigeria eingetragenen NGO „Africa-RII: Africa-Rural Intervention Initiative“ (Afrikas ländliche Interventions-Initiative). Africa-RII ist eine 2018 in Nigeria geründete Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in den ländlichen Regionen von Nigeria Bildungsprojekte durchzuführen. Nigerianische NGO lässt ländliches Lernzentrum entstehen weiterlesen

Burundi: Schulen nach Unruhen wieder eröffnet - Bewaffneter Schutz für Kinder eine Woche vor den Wahlen

Burundi: Schulen nach Unruhen wieder eröffnet – Bewaffneter Schutz für Kinder eine Woche vor den Wahlen

Nach den schweren Unruhen im Zuge der Präsidentschaftswahlen sind die Schulen in Burundis Hauptstadt Bujumbura ab heute wieder geöffnet. Trotz weiterhin angespannter Sicherheitslage bemüht sich die Regierung eine Woche vor den umstrittenen Wahlen damit um die Rückkehr zur Normalität. Auch die Schulen der SOS-Kinderdörfer müssen nach dem Regierungsbeschluss wieder den Betrieb aufnehmen. Burundi: Schulen nach Unruhen wieder eröffnet – Bewaffneter Schutz für Kinder eine Woche vor den Wahlen weiterlesen