Toter blinder Passagier in Amsterdam – Flugzeug kam aus Ghana

jetengineAm vergangenen Samstag wurde in einem Frachtflugzeug am Flughafen Amsterdam Schiphol eine Leiche entdeckt. Der Flieger hatte zuvor mehrere westafrikanische Länder, zuletzt Ghana, angeflogen. Eine Untersuchung wurde eröffnet.

In Amsterdam Schiphol sind derartige Vorfälle recht selten, aber auf anderen europäischen Flughäfen kommen sie öfter vor. Blinde Passagiere verstecken sich im Fahrwerk und erreichen ihr Ziel niemals lebend, aufgrund des Sauerstoffmangels und den Minustemperaturen in großer Höhe von bis zu 70 Grad.

Einen jungen Norweger (17), der von zu Hause ausreißen wollte, traf das gleiche Schicksal voriges Jahr, und ein Mann aus Surinam kam 2004 unter gleichen Umständen zu Tode. (afrik.com)