Tunesien-Impressionen: Dezember, das heißt beim Lac Ichkeul – Zeit der Vögel

Der Nationalpark Lac Ichkeul (Ichkeul-See) liegt am Fuße des Berges Jebel Ichkeul, ein Marmortempel, dessen Steinbrüche schon von den Römern genutzt wurden. Seit 1980 steht der Nationalpark von Ichkeul (12.600 ha) auf der Liste des Weltnaturerbes der UNESCO.

Zehntausende von Wasservögeln (Flamingos, Singvögel, verschiedene Entenarten etc)  verbringen hier die Winterzeit.  An seinen Ufern grenzen Sümpfe, in denen Wasserbüffel leben. Die Landschaft hat etwas Elfenartiges an sich, man hat beinahe das Gefühl, auf einem ganz anderen Kontinent zu sein.  Eine Bergkette mit einer Vegetation aus buschigen Mastixbäumen und wilden Olivenbäumen umsäumt den See, dessen Farben sich wie in einem Rothko-Gemälde zwischen grün und blau verwischen. (Discover Tunisia)