TV-Tipp: ZDF-Entdeckermagazin „pur+“ berichtet aus Afrika

pur+Moderator Eric Mayer für Kinder und Jugendliche unterwegs

Die erste von drei „pur+“-Sendungen zum Thema Afrika startet im ZDF am Samstag 12. September, 6.20 Uhr. In der Folge „Eric rettet Giraffen“ geht es um die höchsten Tiere der Erde: Giraffen, deren Heimat die endlosen Savannen Afrikas sind. Doch der Mensch hat ihren ursprünglichen Lebensraum zerstört.

Damit sie überleben, müssen sie immer wieder umgesiedelt werden. „pur+“-Moderator Eric Mayer reist nach Namibia und begleitet Tierarzt Ulf Tubbesing, der sich im Auftrag der Farmer um die Umsiedelungen kümmert.

 

Am Samstag, 19. September, 6.20 Uhr, lernt „pur+“-Moderator Eric Mayer in der Folge „Eric wird Buschmann“ von Buschmännern des San-Volkes in der Kalahari-Halbwüste Überlebenstricks für die Wildnis. Sein Lehrer Gamace zeigt ihm, wie man Giftpfeile für die Jagd herstellt, Fährten liest und nutzbare Pflanzen erkennt. Von Gamace erfährt er, wie sich das Leben der San verändert hat. Heute führen sie ein Doppelleben zwischen Lendenschurz und T-Shirt und zwischen Tierjagd und Supermarkt.

 

Die dritte Folge zum Thema Afrika wird im Dezember 2015 ausgestrahlt, der Sendetermin ist noch offen. Alle Folgen von „pur+“ können auf zdftivi.de und in der ZDFtivi-App abgerufen werden. (ots)