Uganda: Die längste Rolex der Welt

Uganda: Die längste Rolex der WeltDer Rekord für die längste Eierrolle der Welt wurde jüngst in Uganda aufgestellt, wo die Einheimischen das ostafrikanische Streetfood mit dem Kampala Rolex Festival feiern: 100 Eier, 5 Kilogramm Weizenmehl, 6 Kilogramm Tomaten, 5 Kilogramm Zwiebeln, 2 Liter Speiseöl und 2 Kilogramm Kohl – daraus besteht die längste Rolex der Welt.

Wer jetzt denkt, dass es sich um eine essbare Uhr handelt, liegt falsch. Die Rolex ist in Uganda ein beliebtes Streetfood und besteht aus einem Chapati, in das ein Omelette aus Ei gerollt wird. Aus „roll of eggs“ wird in der lokalen Sprache Luganda ausgesprochen schnell „rolex“ und so ist die Eierrolle eben als Rolex in Uganda bekannt.

Da wundert es auch nicht, dass der Rekord für die längste Rolex der Welt kürzlich in Kampala aufgestellt wurde. Die Rekord-Eierrolle hatte eine Länge von 5,4 Metern und wurde von acht Köchen im Best Western Hotel Entebbe anlässlich einer Charity-Veranstaltung zubereitet. Was nicht von den Gästen verspeist wurde, ging anschließend als Spende an eine nahegelegene Schule.

Wie verrückt die Ugander nach Rolex sind, zeigt auch das jährliche Kampala Rolex Festival, das in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet. Dabei genießen Besucher des Events ihre Rolex in entspannter Stimmung bei Live-Musik und künstlerischen Darbietungen. Weitere Highlights sind ein Rolex Kochwettbewerb und ein Barbecue. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg, einen Schminktisch und Spielstationen. Veranstaltet wird das Kampala Rolex Festival am Sonntag, 19. August 2018 in der ugandischen Hauptstadt Kampala. Weitere Informationen zu Uganda sowie Reiseangebote finden Interessierte auf der deutschsprachigen Website www.visituganda.de. (KPRN network, Foto: © Best Western Premier Garden Hotel Entebbe)