Unternehmerin im Senegal: Yaye Souadou Fall verwandelt Altreifen in Baumaterial

Yaye Souadou Fall (Foto), eine 25-jährige Senegalesin, hat ein Unternehmen zum Recycling von Altreifen namens E-Cover gegründet. Sie sammelt gebrauchte und ausrangierte Reifen und verwandelt sie in Bodenbeläge. In ihrer Werkstatt fertigt sie ökologische Fliesen für Hausfronten, aber auch Fliesen für Gärten, Kinderspielplätze, Basketball- oder Tennisplätze. Sie plant sogar, dieses Material für den Straßenbau anzubieten.

Auch wenn die Initiative von Yaye Souadou Fall bereits von der Europäischen Union für ihren Einsatz zugunsten der Umwelt während der COP 22 oder durch den Anzisha-Preis des Jahres 2016 gewürdigt wurde, sagt sie, dass sie Schwierigkeiten hat, die insbesondere mit der noch immer handwerklichen Arbeit zusammenhängen. Wie bei jedem Unternehmen in der Anfangsphase ist sowohl die technische als auch die finanzielle Unterstützung entscheidend.

Yaye Souadou Fall kann diese Schwierigkeiten nun überwinden, denn E-Cover hat sich vor einigen Monaten eine Finanzierung in Höhe von 216 Millionen FCFA von WIC Capital gesichert. WIC Capital ist ein Investitionsmechanismus für kleinste, kleine und mittlere Unternehmen, die von Frauen im Senegal und in Westafrika geführt werden.

Die Investition von WIC Capital wird es E-Cover ermöglichen, eine halbindustrielle Produktionseinheit in Dakar aufzubauen. (https://e-cover.co/)