„Yambu! Das Burundi-Tagebuch“ auf der internationalen Buchmesse Frankfurt a.M. 2014

„Yambu! Das Burundi-Tagebuch“ auf der internationalen Buchmesse Frankfurt a.M. 2014

Die spannende Geschichte aus Ostafrika schafft es auf die weltgrößte Buch- und Medienmesse in Frankfurt. Autor Philipp Ziser liest am Mittwoch, 8. Oktober, ab 15.30 Uhr aus dem ersten Band seines zweiteiligen Abenteuers.

Ziser ist Journalist aus Karlsruhe, wo er bis 2006 Geschichte und Journalismus studierte. Danach ging er für ein Jahr nach Burundi, Ostafrika, wo er für eine Hilfsorganisation die Öffentlichkeitsarbeit auf- und ausbaute und in einem Waisenhaus wohnte. Aus einem Jahr wurden acht. In „Yambu! Das Burundi-Tagebuch“ beschreibt Ziser eindrücklich und detailgenau, was als Freiwilligendienst beginnt und in einem Vollzeitabenteur im ärmsten Land der Welt mündet.

Die Lesung ist im Paschen Literatursalon, Halle 4.1 D72, Messegelände. Veranstalter ist die OmniScriptum GmbH & Co. KG.

Für weitere Infos:

„Yambu! Das Burundi-Tagebuch“ online!
Bei facebook!
Bei
Amazon!
Das eBook!

„Yambu II“ (2. Band)
Bei Amazon!
Das eBook!